Logo
Aktuell Polizeimeldung

Citroen überschlägt sich zwischen Ofterdingen und Dettingen

Eine Verletzte und ein völlig zerstörtes Auto sind die Folgen eines Verkehrsunfalles, der sich am Montagmorgen auf der L385 zwischen Ofterdingen und Dettingen ereignet hat.

Unfall Dreiecksschild
Foto: dpa
Foto: dpa

OFTERDINGEN. Die 19-jährige Fahrerin eines Citroen war gegen 7.15 Uhr auf der L385 von Ofterdingen kommend in Richtung Dettingen unterwegs. Aufgrund einer Unachtsamkeit kam die Mössingerin nach links in Richtung Gegenfahrbahn und steuerte, als sie dies bemerkte, sofort wieder stark nach rechts. Hierdurch schaukelte sich der Pkw auf und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort überschlug sich der Wagen mehrfach und kam in einem Gebüsch auf der Fahrerseite letztlich zum Liegen.

Zum Glück konnte sich die 19-Jährige selbstständig und nur leicht verletzt aus dem Fahrzeugwrack befreien. Neben dem Rettungsdienst, der die Fahrerin zur stationären Behandlung in eine Tübinger Klinik brachte, war die Feuerwehr mit 12 Einsatzkräften vor Ort. An dem Citroen  entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 3.500 Euro. Der Wagen musste abgeschleppt werden. (pol)