Logo
Aktuell Polizeimeldung

Bus in Tübingen abgedrängt und geflüchtet

Polizeiwagen
Polizei im Einsatz. Foto: dpa
Polizei im Einsatz.
Foto: dpa

TÜBINGEN. Einen noch unbekannten Pkw-Lenker, der am späten Mittwochabend, gegen 23.45 Uhr, an der Kreuzung Stuttgarter Straße / Alberstraße verbotswidrig abgebogen ist und einen Verkehrsunfall verursacht hat, sucht die Verkehrspolizei. Der Unfallverursacher befuhr die Alberstraße in Richtung Lustnauer Ortsmitte. An der Kreuzung mit der Stuttgarter Straße bog er unerlaubterweise nach links in Richtung Bebenhausen ab. Ein ihm auf der Alberstraße entgegenkommender Linienbus bog zeitgleich nach rechts in Richtung Bebenhausen ab. Um einen Zusammenstoß mit dem Pkw zu verhindern, wich der Busfahrer aus. Hierbei prallte er gegen einen Laternenmast. Dieser knickte um und beschädigte noch einen Ampelmast an der dortigen Fußgängerfurt. Einer der beiden Fahrgäste im Linienbus zog sich leichte Verletzungen zu. Der Gesamtschaden am Bus sowie an der Ampelanlage wird auf cirka 30.000 Euro geschätzt. Vom flüchtigen Unfallverursacher ist lediglich bekannt, dass es sich um einen schwarzen Pkw gehandelt haben soll. Zeugen werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei in Tübingen unter 07071/972-8660 in Verbindung zu setzten. (pol)