Logo
Aktuell Polizeimeldung

Biker verunglückt betrunken in Metzingen

Mit schweren Verletzungen musste ein 30-jähriger Motorradfahrer nach einem Verkehrsunfall am frühen Donnerstagmorgen auf der Schützenstraße ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Rettungswagen im Noteinsatz
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Foto: dpa
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht.
Foto: dpa

METZINGEN. Der Biker war gegen 2.10 Uhr mit seiner Suzuki auf der Schützenstraße unterwegs, als er ausgangs einer leichten Rechtskurve, kurz vor der Einmündung in die Sannentalstraße, in gerader Linie gegen die Bordsteinkante knallte. Der 30-Jährige stürzte, rutschte mit seiner Maschine mehrere Meter über den Asphalt und prallte anschließend gegen den Pfosten eines Verkehrszeichens. Er wurde dabei so schwer verletzt, dass er zunächst von einem Notarzt vor Ort versorgt werden musste, bevor er ins Krankenhaus transportiert werden konnte. Da bei ihm starker Alkoholgeruch festgestellt wurde, musste ihm dort zudem noch eine Blutprobe entnommen werden. Wie sich bei den weiteren Ermittlungen herausstellte, war er zudem nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 600 Euro geschätzt. (pol)