Logo
Aktuell Polizeimeldung

Betrunkener Autofahrer nimmt in Grafenberg Polizei die Vorfahrt

Polizei-Illustration
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration

GRAFENBERG. Am Samstagnachmittag ist es in GRafenberg kurz vor 17 Uhr zu einem nicht alltäglichen Verkehrsgeschehen gekommen, berichtet die Polizei. Ein 79-jähriger Mann beabsichtigte mit seinem Skoda von der Schillerstraße nach rechts in die Kohlberger Straße abzubiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt einer Polizeistreife, die in diesem Moment in Richtung Kohlberg unterwegs war. Der Mann gestikulierte noch mit den Händen in Richtung der Streifenwagenbesatzung, setzte dann aber unbeirrt seine Fahrt fort.

Im weiteren Verlauf benutzte er die Fahrbahn überwiegend in der Mitte. Mehrere entgegenkommende Fahrzeuge wurden dadurch behindert oder gefährdet. Ein bislang unbekannter Fahrer musste sogar auf den Grünstreifen ausweichen, um einen Unfall zu verhindern. Erst das Hupen dieses Fahrers veranlasste den Mann, wieder auf seine Fahrspur zurückzukehren. Auf wiederholte deutliche Anhaltezeichen der nachfolgenden Polizeistreife reagierte er erst kurz vor Kappishäusern. Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der Mann mit deutlich über einem Promille unterwegs war. Er musste noch an Ort und Stelle seinen Führerschein abgeben und die Polizei zu einer Blutentnahme begleiten. Das Polizeirevier Metzingen sucht nun Zeugen und Geschädigte des Vorfalles. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 07123/9240 zu melden. (pol)