Logo
Aktuell Polizeimeldung

Betrunkener Autofahrer fährt in Dettingen Radfahrer an und flüchtet dann

Foto: Uli Deck/Archiv
Alkoholtest (Symbolbild) Foto: Uli Deck/Archiv
Alkoholtest (Symbolbild) Foto: Uli Deck/Archiv

DETTINGEN. Wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt das Polizeirevier Metzingen gegen einen 45-Jährigen, der am Mittwochmittag in Dettingen mit seinem Wagen einen Radfahrer zu Fall gebracht haben und anschließend davongefahren sein soll, teilte die Polizei mit. Den derzeitigen Ermittlungen zufolge wurde ein Radfahrer gegen 13.10 Uhr im Einmündungsbereich Uracher Straße/Ermsstraße von einem abbiegenden Pkw am Hinterrad touchiert und so zu Fall gebracht. Der Autofahrer setzte seine Fahrt jedoch fort. Glücklicherweise war der Radler nach derzeitigem Kenntnisstand unverletzt und sein Fahrrad unbeschädigt geblieben.

Aufgrund von Zeugenhinweisen konnte der 45-jährige, mutmaßliche Unfallverursacher ermittelt und an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Da bei ihm deutliche Anzeichen einer alkoholischen Beeinflussung erkennbar waren und ein entsprechender Test einen vorläufigen Wert von über zwei Promille ergab, musste der Mann eine Blutprobe abgeben. Wie sich in der Folge ebenfalls herausstellte, ist der 45-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. (pol)