Logo
Aktuell Polizeimeldung

Beim Fahrstreifenwechsel auf der B27 nicht aufgepasst

Foto: dpa
Foto: dpa

WALDDORFHÄSLACH. Auf etwa 20.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen auf der B 27 bei Walddorfhäslach entstanden ist.

Eine 26-Jährige war gegen 5.30 Uhr mit ihrem VW Golf auf der Bundesstraße von Reutlingen in Richtung Stuttgart auf dem linken der beiden Fahrstreifen unterwegs. Als sie gerade im Begriff war, an einem auf der rechten Spur fahrenden VW Crafter vorbeizufahren, wechselte dieser ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten, plötzlich auf den linken Fahrstreifen. Nur durch eine Notbremsung und ein Ausweichen nach links konnte die 26-Jährige eine Kollision vermeiden. Dabei krachte sie jedoch in die linken Leitplanken, wobei ihr Golf so schwer beschädigt wurde, dass an dem Fahrzeug wirtschaftlicher Totalschaden entstand. Zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge war es nicht gekommen. Der 48-Jährige Fahrer des Crafter setzte seine Fahrt zunächst fort, meldete sich aber später bei der Polizei. Der Golf musste nach dem Unfall von einem Abschleppdienst geborgen werden, was im morgendlichen Berufsverkehr auf der Bundesstraße zu Verkehrsbehinderungen führte. (pol)