Logo
Aktuell Polizeimeldung

Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen bei Dußlingen: 20.000 Euro Schaden

Unfall-Warndreieck
Ein Unfall-Warndreieck. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild
Ein Unfall-Warndreieck. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

DUßLINGEN. Ein Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen hat sich am Montagnachmittag auf der K 6901 ereignet. Ein 52-jähriger Citroen-Lenker befuhr kurz vor 17 Uhr die Kreisstraße von der L 230 herkommend in Richtung Dußlingen. Aufgrund zu geringen Abstands kam es zum Auffahrunfall mit dem Ford Focus einer 45 Jahre alten Frau, als diese verkehrsbedingt abbremsen musste, teilt die Polizei mit. In den Citroen prallte noch ein nachfolgender, 60 Jahre alter Fahrer eines Sprinters. Der 52-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst versorgt werden. Der Schaden wird auf 20.000 Euro geschätzt. Da Betriebsstoffe ausgelaufen waren rückte die Feuerwehr mit drei Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften an die Unfallstelle aus. Weiterhin musste eine Kehrmaschine an die Unfallstelle beordert werden. Während der Unfallaufnahme und der Straßenreinigung war die K 6901 gesperrt. (pol)