Logo
Aktuell Polizeimeldung

Auffahrunfall im Traifelberger Kreisverkehr verursacht hohen Sachschaden

Die beiden Fahrer bleiben unverletzt. Auf 18.000 Euro wird der Schaden beziffert.

Ein Warndreieck
Warndreieck mit dem Schriftzug »Unfall« steht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archivbild
Warndreieck mit dem Schriftzug »Unfall« steht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archivbild

LICHTENSTEIN. Im Kreisverkehr Traifelberg ist es am Montagmorgen zu einem Auffahrunfall gekommen. Ein 24-Jähriger war mit seinem Mercedes C-Klasse auf einen Mercedes A-Klasse aufgefahren. Der junge Fahrer war gegen 8.40 Uhr mit seinem Mercedes von Engstingen herkommend hinter der A-Klasse einer 21-Jährigen unterwegs. Beide fuhren in den Kreisverkehr Traifelberg ein und wollten diesen an der Abfahrt in Richtung in Richtungen Münsingen verlassen. Um einen auf dem parallel verlaufenden Radweg fahrenden Radler die Durchfahrt zu ermöglichen, hielt die 21-Jährige an. Der dahinterfahrende Mercedesfahrer erkannte dies zu spät und krachte mit voller Wucht ins Heck der A-Klasse. Verletzt wurde zum Glück niemand. Allerdings war der Aufprall so heftig, dass an beiden Fahrzeugen wirtschaftlicher Totalschaden entstand, der mit insgesamt knapp 18.000 Euro beziffert wird. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

(pol)