Logo
Aktuell Polizeimeldung

Auf der B27 in die Leitplanken gekracht: Eine Leichtverletzte

Eine Leichtverletzte und ein schrottreifes Fahrzeug sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagmorgen auf der B27 auf Höhe der Unterführung der B 464 ereignet hat.

Mit Blaulicht zum Einsatz. FOTO: DPA
Mit Blaulicht zum Einsatz. FOTO: DPA
Mit Blaulicht zum Einsatz. FOTO: DPA

PLIEZHAUSEN. Eine 26 Jahre alte Remshaldenerin war kurz nach acht Uhr mit ihrem Ford Fiesta auf dem linken Fahrstreifen der Bundesstraße von Stuttgart in Richtung Tübingen unterwegs. Im Bereich der Unterführung vor der Abfahrt zur B

464 geriet sie auf der nassen und abgestreuten Fahrbahn zu weit nach links auf den leichten Schneematschstreifen an der Fahrbahnbegrenzung.

Beim Gegenlenken verlor sie die Kontrolle über ihren Ford, kam ins Schleudern und knallte in die rechten Leitplanken. Von diesen wurde das Fahrzeug abgewiesen, schleuderte quer über die Fahrbahn, krachte in die Mittelleitplanken und rollte anschließend wieder nach rechts. An den rechten Leitplanken kam der Fiesta dann letztendlich zum Stehen.

Die Fahrerin wurde dabei zum Glück nur leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie zur Untersuchung und ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. An ihrem Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Es musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Der Sachschaden an Fahrzeug und Leitplanken wird auf insgesamt etwa 5.000 Euro geschätzt. (pol)