Logo
Aktuell Polizeimeldung

Auf der B 28 bei Metzingen auf dem Dach gelandet

Ein spektakulärer Verkehrsunfall hat sich am Dienstagmittag auf der B 28 ereignet.

Rettungswagen
Foto: dpa
Foto: dpa

METZINGEN. Ein 25-Jähriger war um 13.30 Uhr mit seinem Peugeot auf der Bundesstraße in Richtung Reutlingen unterwegs. Seinen Angaben nach sei ein bislang unbekannter Pkw-Lenker vom Verzögerungsstreifen der Abschleifung in Richtung Bad Urach auf die Durchgangsfahrbahn zurückgefahren. Um eine Kollision mit diesem Wagen zu verhindern, sei er dann nach links ausgewichen. Hierbei habe der Peugeot-Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Beim Gegenlenken kam das Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte so unglücklich gegen die dortige Böschung, dass der Pkw umkippte und auf dem Dach auf dem Standstreifen zum Liegen kam. Der Fahrer konnte sich selbstständig mit leichten Verletzungen aus dem Peugeot befreien. Der Rettungsdienst brachte ihn in eine Klinik. Das Auto musste durch einen Abschleppwagen geborgen werden. An dem alten Auto entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. Vorsorglich war die Feuerwehr Metzingen ebenfalls an die Unfallstelle ausgerückt. Über den unbekannten Pkw liegen keine Angaben vor. (pol)