Logo
Aktuell Polizeimeldung

Audifahrer übersieht Kreisverkehr in Ohmenhausen

Unfall-Warndreieck
Ein Unfall-Warndreieck. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild
Ein Unfall-Warndreieck. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

OHMENHAUSEN. Auf mindestens 16.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein 56-Jähriger am Donnerstagabend in der Hohe Straße verursacht hat. Der Mann war gegen 20 Uhr mit seinem Audi A5 in Richtung Gomaringen unterwegs. Dabei übersah er den dortigen Kreisverkehr und überfuhr die Mittelinsel. Hierdurch wurde nicht nur ein Verkehrszeichen zerstört, sondern auch der Wagen erheblich beschädigt, wobei auch die Ölwanne aufgerissen wurde. Verletzt wurde niemand, allerdings waren nach dem Unfall aufwändige Reinigungsarbeiten notwendig, da Betriebsstoffe ins Erdreich gesickert waren. Zur Reinigung waren die Feuerwehr und die Technischen Betriebsdienste im Einsatz. Der Audi musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. (pol)