Logo
Aktuell Polizeimeldung

Am Steuer in Lichtenstein eingeschlafen: Hoher Sachschaden

Starke Übermüdung ist den polizeilichen Ermittlungen zufolge die Ursache für einen schadensträchtigen Verkehrsunfall, der sich am Dienstagvormittag auf der Friedrich-List-Straße ereignet hat.

Blaulicht der Polizei
Blaulicht der Polizei. Foto: dpa
Blaulicht der Polizei.
Foto: dpa

LICHTENSTEIN. Eine 37-Jährige war gegen 10.15 Uhr mit ihrem Peugeot 3008 auf der Friedrich-List-Straße unterwegs. Weil sie jedoch laut Polizei völlig übermüdet war, folgte sie nicht dem rechts abknickenden Fahrbahnverlauf, sondern fuhr einfach geradeaus weiter in eine Grundstückseinfahrt.

Dort streifte sie zunächst einen geparkten Peugeot, der durch den Aufprall gegen die angrenzende Hausfassade geschoben wurde und diese beschädigte. Anschließend knallte ihr Wagen gegen einen Anhänger, der durch die Wucht des Aufpralls nach vorne gegen einen Gartenzaun katapultiert wurde und diesen zerstörte. Die Unfallverursacherin wurde bei der Kollision leicht verletzt. Ihr mitfahrender einjähriger Sohn blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt. Der Führerschein der 37-Jährigen wurde noch an Ort und Stelle beschlagnahmt. (pol)