Logo
Aktuell Polizeimeldung

Alkoholisierter Autofahrer rammt in Tübingen geparkten Wagen

Alkoholtest bei einer Polizeikontrolle. SYMBOLBILD: DPA
Alkoholtest bei einer Polizeikontrolle. Foto: SYMBOLBILD: DPA
Alkoholtest bei einer Polizeikontrolle.
Foto: SYMBOLBILD: DPA

TÜBINGEN. Alkoholische Beeinflussung dürfte der Grund für einen Verkehrsunfall gewesen sein, welcher sich am Mittwochabend in Tübingen ereignet hat, berichtet die Polizei. Gegen 20.30 Uhr bog ein 37-jähriger Smart-Fahrer von der Kusterdinger Straße in die Bismarckstraße ein. Nach wenigen Metern kollidierte er mit einem am rechten Fahrbahnrand geparkten VW Beetle. Hierbei wurden beide Fahrzeuge derart schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Smart-Fahrer blieb durch den Unfall zwar unverletzt, roch allerdings nach Alkohol. Ein Atemalkoholtest an Ort und Stelle ergab einen vorläufigen Wert von über 1,5 Promille, weshalb der 37-Jährige eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und seinen Führerschein an die Beamten aushändigen musste. An den beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von circa 12.000 Euro.