Logo
Aktuell Polizeimeldung

80-jährige Mössingerin wird von falschen Handwerkern bestohlen

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild

MÖSSINGEN. Eine über 80-jährige Mössingerin ist am Montagmittag Opfer von dreisten Kriminellen geworden. Gegen 13.15 Uhr klingelte ein Unbekannter an deren Tür und gab an, das Badezimmer aufgrund eines angeblichen Rohbruchs der Wasserleitung überprüfen zu müssen. Die Seniorin schenkte dem selbsternannten Handwerker Glauben und ließ ihn in die Wohnräume. Während die Frau abgelenkt war, betrat ein Komplize die Wohnung und entwendete dort Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro.

Die Polizei rät daher:

  • Seien Sie misstrauisch, wenn Fremde Sie unaufgefordert auf angebliche Schäden an Ihrem Haus aufmerksam machen.
  • Lassen Sie sich nicht von günstigen Angeboten blenden.
  • Erteilen Sie niemals spontan an der Haustür einen Auftrag. Ein seriöser Handwerker wird Ihnen ein schriftliches Angebot zusenden und Ihnen Zeit zum Überlegen geben.
  • Ziehen sie Angehörige zu Rate.
  • Merken Sie sich verdächtige Personen und Fahrzeuge und verständigen Sie die Polizei.
  • Wenn Sie Opfer eines Diebstahls oder eines Betrugs geworden sind, erstatten Sie Anzeige bei der Polizei. (pol)