Logo
Aktuell Polizeimeldung

56-Jähriger zerlegt seinen Ford Mustang in der Sankt-Johanner-Steige

Polizeiwagen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Symbolbild
Polizeiwagen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Symbolbild
Polizeiwagen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Symbolbild

ENINGEN. Vermutlich ein wenig unterschätzt hat der 56-jährige Lenker eines Ford Mustang die Pferdestärken seines Sportwagens als er am Samstagvormittag in der Sankt-Johanner-Steige zum Überholen ansetzte.

Der 56-Jährige befuhr die Steige gegen 10.20 Uhr in Fahrtrichtung Würtingen und wollte einen vorausfahrenden VW Golf überholen. Auf regennasser Fahrbahn gab er hierbei so viel Gas, dass das Heck seines hochmotorisierten Fahrzeuges auf der regennassen Fahrbahn ausbrach und zunächst nach links ins Bankett geriet. Im weiteren Verlauf wurde der Mustang nach rechts von der Fahrbahn abgewiesen, wo er eine Böschung hinunterfuhr und schließlich mit einem Baum kollidierte. Der Fahrer konnte das Fahrzeug selbstständig und unverletzt verlassen.

Die Insassen des VW Golf wurden durch den Unfallablauf nicht gefährdet. Am verunfallten Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von circa 56.000 Euro, zur Bergung war ein Abschleppunternehmen vor Ort. Die Sankt Johanner Steige musste hierfür kurzzeitig gesperrt werden. (pol)