Logo
Aktuell Polizeimeldung

40.000 Euro Sachschaden bei Crash auf der B 28

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen auf der B 28 ist beträchtlicher Sachschaden in Höhe von rund 40.000 Euro entstanden.

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv

ROTTENBURG. Kurz nach 7.30 Uhr befuhr ein 22-jähriger Smart-Lenker die Bundesstraße von der A 81 herkommend und wollte an der Anschlussstelle zur L 372 nach links auf die Auffahrt zur Landesstraße abbiegen. Hierbei übersah der junge Mann den entgegenkommenden 1er BMW eines 30 Jahre alten Mannes, worauf es zur Kollision der beiden Pkw kam. In der Folge stieß der BMW noch mit einem im Einmündungsbereich wartenden Audi A6 zusammen, der von einem 52-Jährigen gelenkt wurde. Verletzt wurde niemand. Am Smart des Unfallverursachers sowie am BMW dürfte wirtschaftlicher Totalschaden entstanden sein. Beide Fahrzeuge mussten zudem abgeschleppt werden.

Im morgendlichen Berufsverkehr kam es während der Unfallaufnahme zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. (pol)