Logo
Aktuell Polizeimeldung

19-Jähriger wirft in Römerstein Drogenzubehör aus dem Autofenster

Ein Joint.
Ein Joint. Foto: dpa
Ein Joint.
Foto: dpa

RÖMERSTEIN. Wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt das Polizeirevier Metzingen gegen einen 19-jährigen Autofahrer und seinen ein Jahr jüngeren Beifahrer nach einer Verkehrskontrolle am frühen Montagmorgen in Römerstein.

Gegen 2.30 Uhr fuhr eine Streifenwagenbesatzung auf einem Parkplatz zwischen Böhringen und Strohweiler an einem stehenden Pkw vorbei, woraufhin der Fahrer den Motor startete und in Richtung Strohweiler zu flüchten versuchte.

Bevor der Wagen am Ortseingang von Strohweiler schließlich stoppte und kontrolliert werden konnte, wurden Gegenstände aus dem Fahrzeug geworfen. In dem Pkw beschlagnahmten die Beamten in der Folge einen Joint und eine geringe Menge Cannabis. Später fanden sie am Straßenrand auch entsprechendes Drogenzubehör auf.

Da der 19-jährige Fahrer augenscheinlich unter dem Einfluss berauschender Mittel stand und ein vorläufiger Urintest den Verdacht bestätigte, musste der Heranwachsende noch eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Neben einer Strafanzeige sieht er noch einem Bußgeld in Höhe von 500 Euro, zwei Punkten in Flensburg und einem einmonatigen Fahrverbot entgegen. (pol)