Logo
Aktuell Polizeimeldung

17-Jähriger wird beim Reutlinger Bahnhof grundlos von einem Mann angegriffen

Ersten Erkenntnissen zu Folge gerieten zwei bislang unbekannte männliche Personen mit einer etwa achtköpfigen Gruppe zunächst in
Foto: dpa
Foto: dpa

REUTLINGEN. Zeugen zu einem Vorfall, der sich am Dienstagnachmittag im Bahnhofsbereich ereignet haben soll, sucht das Polizeirevier Reutlingen.

Ein 17-jähriger Fußgänger überquerte gegen 17.30 Uhr die Brücke über die Straße Unter den Linden in Richtung Bahnhof, als er unvermittelt und offenbar völlig grundlos von einem Mann angegriffen wurde, der sich in Begleitung von vier weiteren Männern befand. Der Jugendliche erlitt dabei nach ersten Erkenntnissen leichte Verletzungen. Anschließend flüchtete die Gruppe in Richtung Hauptbahnhof. 

Der Angreifer soll etwa 20 Jahre alt und circa 1,90 Meter groß gewesen sein. Zudem hatte er braune Haare, einen braunen Vollbart und ein auffälliges Wikinger-Tattoo mit einem Schwert auf dem linken Unterarm. Bekleidet war der Mann mit einer hellen Schildmütze und einem schwarzen Oberteil. Einer seiner Begleiter soll etwa 1,80 Meter groß gewesen sein und von kräftiger Statur. Der Mann hatte blonde Haare sowie einen auffälligen Mund-/ Nasenschutz mit einem schwarz-weißen Totenkopfaufdruck. Bekleidet war er mit einem Jogging-Anzug in Camouflage-Optik.

Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben oder Hinweise zu dem Angreifer und seinen Begleitern geben können, werden gebeten, sich unter Telefonnummer 07121 9423333 beim Polizeirevier Reutlingen zu melden. (pol)