Logo
Aktuell Polizeimeldung

12.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall in Reutlingen

Unfall-Warndreieck
Foto: Patrick Seeger
Foto: Patrick Seeger

REUTLINGEN. Ein Sachschaden in Höhe von rund 12.000 Euro ist laut Polizei bei einem Auffahrunfall am Freitagnachmittag gegen 15:29 Uhr in der Stuttgarter Straße in Reutlingen entstanden. Ein 29-jähriger befuhr mit seinem Mercedes-Benz Sprinter die Stuttgarter Straße in Fahrtrichtung Tübingen. An der Einmündung mit der Silberburgstraße übersah dieser die bereits vor der Rotlicht zeigenden Ampel stehenden Pkw. Der 29-jährige fuhr auf einen dort wartenden Opel Astra auf, in dem ein 62-jähriger saß. Der Opel wurde durch die Wucht des Aufpralls auf einen davorstehenden BMW X3 geschoben, der von einem 77-jährigen gelenkt wurde. Glücklicherweise wurde durch den Unfall niemand verletzt. Alle Fahrzeuge blieben fahrbereit und konnten nach der Unfallaufnahme ihre Fahrt fortsetzen. (pol)