Volleyball - TVR erneut im Duell mit den Netzhoppers

Trainer erwartetharten Kampf

ROTENBURG. Bis zum ersten Heimspiel im neuen Jahr müssen sich die Rottenburger Bundesliga-Volleyballer noch etwas gedulden. Zunächst steht die nächste Auswärts-Begegnung auf dem Plan. Bei den Netzhoppers KW wird das Team am Samstag (19 Uhr) versuchen, den zweiten Saisonsieg zu landen.

Die Mannschaften sind auf Augenhöhe. Der TVR ist Tabellenzehnter, die Netzhoppers rangieren auf Rang neun. Trotz der Tabellensituation nimmt Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger den Druck von seinem Team. »Es ist ein wichtiges Spiel, wie jedes andere. Wir werden uns am Wochenende in einem harten Kampf begegnen, bei dem ich hoffe, dass wir als Sieger vom Platz gehen«, sagt der Trainer.

Der Gegner aus dem Großraum Berlin ist eine Mannschaft, die der TVR gut kennt. Es ist der bereits dritte Vergleich zwischen beiden Mannschaften in dieser Spielzeit. Das Hinspiel verlor Rottenburg 2:3, im Pokal-Achtelfinale schied der Club nach einem deutlichen 0:3 aus. Die Landkost-Arena kennt von den Gästen vor allem Philipp Jankowski gut. Der Zuspieler, der aus Berlin stammt, trug den KW-Dress bis 2013, ehe er über die Station Generali Haching zu den Müller-Angstenberger-Schützlingen stieß. »Wir wollen die Leistung von Herrsching wiederholen«, sagt Jankowski. Vor Wochenfrist hatte das Team trotz der umkämpften 1:3-Niederlage einen Schritt nach vorne gemacht. (GEA)

Das könnte Sie auch interessieren
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Service

TV Rottenburg im Netz

Logo TV Rottenburg
Hier geht's direkt zur Website des TV Rottenburg.
www.volleyball-rottenburg.de
Aktuelle Beilagen