Volleyball - Der TV Rottenburg will zu Hause gegen die SWD powervolleys Düren den Aufwärtstrend bestätigen

Nächster Heimsieg?

VON JAKOB DE SANTIS

ROTTENBURG. Die Bundesliga-Volleyballer des TV Rottenburg empfangen am Sonntag um 17 Uhr die SWD powervolleys Düren. Die Rottenburger pochen nach dem Erfolg gegen die Bergischen Volleys vor zwei Wochen auf den nächsten Heimsieg. Dabei helfen soll auch der wiedergenesene Leitwolf Idner Martins. Der Kapitän fehlte im vergangenen Spiel bei den United Volleys (0:3-Niederlage) aufgrund einer Verletzung, die er sich in der Woche zuvor zugezogen hatte. Seine Rückkehr sorgt auch bei den Teamkollegen für gute Stimmung. »Mit der Unterstützung unseres Anführers Idi und dem Eindruck aus dem Spiel gegen die United Volleys gehe ich optimistisch in die Begegnung«, lässt Mittelblocker Fred Nagel wissen. Doch die Aufgabe könnte leichter sein, mit Düren kommt der Tabellenvierte in die Paul-Horn-Arena nach Tübingen. Dieser Rang kann sich angesichts des immer stärker werdenden Teilnehmerfeldes der Bundesliga sehen lassen.

Der Kader der Dürener wurde im Sommer nominell verstärkt. Die Topspieler konnten weitestgehend gehalten werden, zusätzlich wurden neue ausländische Akteure verpflichtet. Auch ein bekanntes deutsches Gesicht fand den Weg nach Düren. Der ehemalige Nationalspieler und WM-Dritte von 2014 Dirk Westphal schlägt nach einigen Intermezzos im Ausland (zuletzt bei Shahrdari Tabriz im Iran) wieder in der Bundesliga auf. Aufgrund dieses starken Kaders gehen die Rottenburger als Außenseiter in die Begegnung.

An den letzten Sieg gegen Düren haben die Schützlinge von Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger gute Erinnerungen, obwohl dieser noch aus der Saison 2015/2016 datiert. Damals konnte man nach 14 Niederlagen in Folge mit einem Erfolg die Abwärtsspirale durchbrechen und die Rettung aus der Abstiegszone einleiten. Ähnliches versprechen sich die Rottenburger auch an diesem Wochenende. Mit einem Sieg könnte man den Anschluss an die davor platzierten Teams wiederherstellen und die Bergischen Volleys auf dem letzten Tabellenplatz auf Distanz halten. (GEA)

Das könnte Sie auch interessieren
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Service

TV Rottenburg im Netz

Logo TV Rottenburg
Hier geht's direkt zur Website des TV Rottenburg.
www.volleyball-rottenburg.de
Aktuelle Beilagen