Motorsport

Arnold im Audi-TT-Cup erstmals auf dem Podium

NÜRBURGRING. Bisher war ein achter Platz das beste Ergebnis von Kevin Arnold im Audi-TT-Cup gewesen. Am Nürburgring gelangen ihm nicht nur in den beiden Qualifyings, in denen er Fünfter und Sechster war, schnelle Runden. Erstmals sicherte sich der junge Fahrer aus Aichelau einen Podest-Platz. Im zweiten Rennen auf dem Eifel-Kurs wurde er im Audi, der bis zu 340 PS entwickelt, hinter dem neuen Gesamt-Führenden Mikel Azcona (Spanien) sowie dem Italiener Tommaso Mosca Dritter. Im engen Kampf um Platz drei ließ der 17-Jährige den Australier Drew Ridge um 45 Hundertstel hinter sich. Im ersten Lauf war Arnold ausgeschieden. Im Gesamtklassement verbesserte er sich auf Rang zwölf. Fabian Vettel (18), der Bruder des Formel-1-Stars, errang als Zweiter des ersten Rennens ebenfalls seine erste Podiums-Platzierung. Auf dem Programm stehen noch die Rennen in Spielberg und Hockenheim. (eye)

Das könnte Sie auch interessieren
Aktuelle Beilagen
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Multimedia

Sportvideos

Sportvideos
Unsere Kameraleute sind jetzt auf den Sportplätzen der Region für Sie dabei.
lesen »