TuS Metzingen
 
Frauenhandball - Die TuS Metzingen gibt am Sonntag beim Tabellenneunten Leverkusen ihre Visitenkarte ab. Werkselfen haben sich mit Kramarczyk und van de Wiel verstärkt

TuS Metzingen will Zitterspiel vermeiden

Kampfgeist gefragt: Leverkusen soll für die  Metzingerinnen ? links Marija Obradovic ? kein Stolperstein werden.
Kampfgeist gefragt: Leverkusen soll für die Metzingerinnen – links Marija Obradovic – kein Stolperstein werden. FOTO: Jürgen Meyer
METZINGEN. Nach dem mühsamen und knappen 28:27-Erfolg über die HSG Blomberg-Lippe geht es für die Metzinger Handballerinnen nun in erster Linie darum, in der Verteidigung wieder Stabilität zu bekommen. Das ist Voraussetzung, um solche Zitterspiele vermeiden und die zwei Punkte mitnehmen zu können. »Wir müssen uns in der Abwehr finden«, sagt Co-Trainerin Edina Rott vor der Partie am Sonntag (16 Uhr) beim Tabellenneunten Bayer Leverkusen. lesen »
 
Wird ab der neuen Saison wieder das pinkfarbene Trikot der »TusSies« tragen: Shenia Minewskaja.
Wird ab der neuen Saison wieder das pinkfarbene Trikot der »TusSies« tragen: Shenia Minewskaja. FOTO: Markus Niethammer
Frauenhandball - Metzingen verstärkt sich für die kommende Saison mit der Nationalspielerin, die an die TuS beste Erinnerungen hat. Torschützenkönigin vor drei Jahren

TuS Metzingen holt Shenia Minewskaja zurück

METZINGEN. Frauenhandball-Bundesligist TuS Metzingen hat einen »dicken Fisch« an Land gezogen: Rückraum-Ass Shenia Minewskaja kehrt vom HC Leipzig zu dem Club zurück, für den sie bereits von 2013 bis 2015 gespielt hat. Die wurfgewaltige Rückraumschützin, die damals vom deutschen Meister Thüringer HC, wo sie wenig Spielanteile hatte, zum Ermstal-Club kam, schaffte hier ihren Durchbruch und avancierte zur Torschützenkönigin der Eliteliga. Die 24-jährige Verstärkung unterschreibt bei der TuS einen Zweijahres-Vertrag. lesen »
 
Mit einer Glanztat verhinderte Torhüterin Jasmina Jankovic (Mitte), die auf insgesamt  15 Paraden kam, den Ausgleich.
Mit einer Glanztat verhinderte Torhüterin Jasmina Jankovic (Mitte), die auf insgesamt 15 Paraden kam, den Ausgleich. FOTO: Jürgen Meyer
Metzingen - Blomberg 28:27 - TuS wendet drohende Niederlage in der Schlussphase ab. Entscheidung durch Szekerczes

Jankovic rettet die zwei Punkte

METZINGEN. Da sind die Metzinger Bundesliga-Handballerinnen gerade noch mal davongekommen. Beim 28:27 (13:11)-Erfolg über den Tabellenelften HSG Blomberg-Lippe hing der Sieg am seidenen Faden. Weil Torhüterin Jasmina Jankovic in der 58. Minute mit einer Großtat eine »Freie« von Silje Brons Petersen vereitelte und Blomberg die nächste Chance durch einen Schrittfehler zunichtemachte, konnten die Pink Ladies letztlich aufatmen. Der Pflichtsieg war trotz deutlicher Abwehr-Schwächen geschafft. lesen »
 
nachgefragt  - TuS-Spielführerin Jasmina Jankovic

»Hatten viele, viele Lücken«

METZINGEN. Kritisch kommentierte Jasmina Jankovic die Leistung der Metzinger Bundesliga-Handballerinnen beim 28:27 über Blomberg-Lippe. »Wir kassieren zu viele leichte Tore«, sprach die TuS-Spielführerin im Gespräch mit GEA-Redakteur Frank Pleyer die Abwehrdefizite an. lesen »
 
Foto: Meyer
Foto: Meyer
Handball - Loerper trifft acht Mal gegen Blomberg-Lippe

TuS-Frauen mit glücklichem Sieg

Metzingen. Die Metzinger Bundesliga-Handballerinnen haben sich gegen den Tabellenelften HSG Blomberg-Lippe sehr schwer getan.Der EHF-Cup-Viertelfinalist kam in der ausverkauften Öschhalle zu einem glücklichen 28:27 (13:11)-Sieg. lesen »
 
Im Metzinger Lager hofft man, dass die norwegische Rückraumspielerin Tonje Löseth (oben) trotz ihres  Nasenbeinbruchs auflaufen kann.
Im Metzinger Lager hofft man, dass die norwegische Rückraumspielerin Tonje Löseth (oben) trotz ihres Nasenbeinbruchs auflaufen kann. FOTO: Markus Niethammer
Frauenhandball - TuS gegen wiedererstarktes Blomberg. Metzingerinnen in den vergangenen Spielen extrem torhungrig

Tonje Löseth will mit Schutzmaske spielen

METZINGEN. Nach dem EHF-Cup für eine kurze Verschnaufpause zurück in die Bundesliga, bevor die nächsten englischen Wochen auf dem Spielplan stehen: Bis Anfang März ist für die Metzinger Handballerinnen erst mal der Kampf um Erstligapunkte angesagt. Am Samstag (19 Uhr, Öschhalle) muss gegen die wiedererstarkte HSG Blomberg-Lippe ein Pflichtsieg her. Der Tanz auf drei Hochzeiten soll mit einem Triumph enden. »Ich will mich mit einem Titel verabschieden«, sagt der am Saisonende scheidende Trainer Csaba Konkoly. lesen »
 
Frauenhandball - Nantes Gegner im EHF-Cup-Viertelfinale. Der Vertrag mit Metzingens Trainer wird nicht verlängert

TuS sucht Nachfolger für Csaba Konkoly

METZINGEN. Einen Tag, nachdem der Abgang von Tonje Löseth zum Saisonende verkündet wurde, gab Frauenhandball-Bundesligist TuS Metzingen die nächste Personal-Entscheidung bekannt. Nach Löseth wird... lesen »
Blättern   1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10  »
Aktuelle Beilagen
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Service

Tus Metzingen im Netz

Hier geht's direkt zur Website der TusSies Metzingen.
www.handball-tussies.com