Fussball

SSV und VfL sorgen für Überraschung beim Betzi-Cup

BETZINGEN. Große Überraschung beim Betzi-Cup: Am Sonntagmorgen starteten mit dem SSV Reutlingen und dem VfL Pfullingen doch tatsächlich noch zwei der 14 regionalen Mannschaften des 17. internationalen Betzinger Hallenturniers für U 12-Fußballjunioren in die Zwischenrunde. Der Kreuzeiche-Nachwuchs setzte sich überraschend ohne Niederlage als Sieger seiner Vorrundengruppe D durch, in der auch noch Bayer Leverkusen und der TSV 1860 München weiterkamen. Der VfL kegelte in Gruppe A gar Slavia Prag durch einen 1:0-Sieg frühzeitig aus dem Turnier und zog mit den Stuttgarter Kickers und Hertha BSC Berlin in die nächste Runde ein. Die Spieler des Teams aus Tschechien übernachteten trotzdem bei ihren Pfullinger Gastfamilien. Nach einem gemeinsamen Abend im Jahnhaus, der Vereinsgaststätte des VfL, traten sie erst am Sonntag die Heimreise an. (wil)



Das könnte Sie auch interessieren
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Aktuelle Beilagen