SSV Reutlingen

Rudi Kröner gestorben

REUTLINGEN. Der SSV Reutlingen trauert um Rudi Kröner. Der frühere Fußballspieler und Trainer der Nullfünfer ist, wie erst jetzt bekannt wurde, am Samstag im Alter von 75 Jahren verstorben. Als 19-Jähriger war der Wernauer 1961 an die Kreuzeiche gekommen, wo er vier Jahre lang den Dress der Reutlinger trug. Kröner gehörte dem damaligen Regionalliga-Team an, das 1965 in der Aufstiegsrunde zur Bundesliga groß aufspielte. Den Sprung in die Beletage schaffte allerdings Borussia Mönchengladbach.

Auf seine Reutlinger Zeit folgten fünf weitere Stationen als Spieler. Seine Trainer-Laufbahn begann er bei Germania Bietigheim. Im Juli 1985 führte Kröners Weg erneut an die Kreuzeiche, wo er den SSV ein halbes Jahr lang in der Oberliga coachte. Seine letztes Trainer-Engagement war der Oberligist Offenburger FV, bei dem er 1988/89 in der Verantwortung stand. Kröner war in seiner Karriere Bundesliga-Coach beim 1. FC Kaiserslautern und 1. FC Nürnberg. (GEA)





Das könnte Sie auch interessieren
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Service

SSV Reutlingen im Netz

Hier geht's direkt zur Website des SSV Reutlingen.
fussball.ssv-reutlingen.de/home/
Service

Ergebnisdienst

Hier geht's direkt zu unserem Ergebnisdienst auf gea.de
lesen »
Aktuelle Beilagen