Fussball
Frauenfußball - TV Derendingen gewinnt Oberliga-Hit gegen SC Freiburg II mit 1:0. Goldenes Tor von Tina Wurster

Aufstieg in die Regionalliga winkt

DERENDINGEN. Riesenjubel beim Frauenfußball-Oberligisten TV Derendingen. »Das war unser Tag. Alles ist für uns gelaufen«, strahlte Trainerin Theresa Merk über beide Backen. Spitzenreiter Derendingen gewann den Hit gegen den Tabellenzweiten SC Freiburg II mit 1:0 (0:0) und baute seinen Vorsprung auf die zweite Garde des Bundesligisten auf fünf Punkte aus. »Außerdem verloren der Tabellendritte Hagsfeld und der Vierte Sand«, erklärte Merk, für die ab sofort nur noch die Devise Aufstieg gilt. »Ich hoffe, dass wir es in den restlichen sieben Spielen nicht mehr herschenken und in die Regionalliga hochgehen.«

Das Tor des Tages erzielte vor der stattlichen Kulisse von 200 Zuschauern Tina Wurster. Wieder einmal. Für die Angreiferin war es der 21. Saisontreffer. Nachdem sich Simone Leins gut durchgesetzt hatte, wurde sie im Strafraum zu Fall gebracht. Wurster ließ sich die Elfmeterchance in der 63. Minute nicht entgehen. »Wir haben Freiburg überhaupt nicht ins Spiel kommen lassen und verdient gewonnen«, lautete das Fazit von Merk, die mit ihrer Truppe das Hinspiel offensichtlich gut analysiert hatte. In der Vorrunde verlor Derendingen im Breisgau mit 1:2 – es ist nach wie vor die einzige Niederlage. Nun winkt der Aufstieg in die Regionalliga. (kre)



Das könnte Sie auch interessieren
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Aktuelle Beilagen