Fussball
 
Abschied - Der Kölner Lukas Podolski absolviert in Dortmund gegen England sein 130. Länderspiel. Es ist sein letztes

Immer einer wie du und ich

Die Beziehung zwischen Lukas Podolski (rechts) und  Bundestrainer Joachim Löw ist eine besondere.
Die Beziehung zwischen Lukas Podolski (rechts) und Bundestrainer Joachim Löw ist eine besondere. FOTO: dpa
DORTMUND. Geschichten über Lukas Podolski fangen in Köln an und enden in Köln. Köln und Podolski, das ist viel mehr als eine Erfolgsgeschichte im Fußball. Es ist eine Lebensgeschichte, obwohl der Weltmeister von Rio de Janeiro erst im Juni seinen 32. Geburtstag feiert. Das sagt viel über den Kölner, der im Sommer nochmals seine Koffer packt und nach Kobe in Japan geht. Es wird noch mal anders im Leben von Lukas Podolski. Noch einmal. lesen »
 

2:1 des SSV bei Young Boys glücklich

REUTLINGEN. Die B-Junioren-Fußballer des SSV Reutlingen haben das Derby in der Verbandsstaffel bei den TSG Young Boys glücklich mit 2:1 (1:0) gewonnen. Damit hat der Kreuzeiche-Club (35 Punkte)... lesen »
 

Tempel feiert

SONDELFINGEN. Die Landesliga-Fußballerinnen des TSV Sondelfingen gewannen im ersten Punktspiel des Jahres gegen den SV Eglofs mit 2:0 (1:0). Geburtstagskind Julia Tempel sorgte für die Führung... lesen »
 
Jugendfußball - VfL wahrt perfekte Bilanz 2017

Kantersieg der SSV-A-Junioren

REUTLINGEN. Einen deutlichen 9:1 (4:0)-Auswärtssieg haben die A-Junioren-Fußballer des SSV Reutlingen als souveräner Spitzenreiter der Verbandsstaffel eingefahren. Gegen den FC Albstadt dauerte es... lesen »
 
Feiern das 2:0 für den SSV Reutlingen: Vorbereiter Denis Lübke (links) und Torschütze Onesi Kuengienda. Foto: Pacher
Feiern das 2:0 für den SSV Reutlingen: Vorbereiter Denis Lübke (links) und Torschütze Onesi Kuengienda. FOTO: Uschi Pacher
Reutlingen - Neckarelz 5:0 - SSV-Einwechselspieler sorgen für drei Tore. Erster Punktspielsieg im Jahr 2017

Am Ende drehte der SSV Reutlingen mächtig auf

REUTLINGEN. In der ersten Hälfte gab es viel Leerlauf, am Ende aber drehte der SSV mächtig auf – die Reutlinger Oberliga-Fußballer gaben der Spvgg Neckarelz mit 5:0 (1:0) das Nachsehen. Damit gelang den Schützlingen von Trainer Jochen Class der herbeigesehnte Pflichtsieg gegen das abgeschlagene Schlusslicht. Im Fußball sollte man jedoch vorsichtig mit Begriffen wie »Pflichtsieg« sein. Fakt ist: Die Spvgg Neckarelz ist in der Oberliga überfordert und heimste in bislang 25 Begegnungen nur fünf Punkte ein, hat sich aber in der Rückrunde gesteigert und verlor beispielsweise vor Wochenfrist gegen den Spitzenreiter SC Freiburg II lediglich mit 0:2. lesen »
 

Mutloser SV 03 Tübingen mit 0:2-Heimpleite

TÜBINGEN. Einen weiteren Rückschlag im Kampf um den Titel musste Landesligist SV 03 Tübingen hinnehmen. Nach der 0:2 (0:0)-Heimpleite gegen Verbandsliga-Absteiger SV Böblingen beklagte Bernd... lesen »
 

Nach 2:1-Führung noch 2:4 verloren

INZIGKOFEN. Nächster Dämpfer für den TSV Gammertingen in der Kreisliga A (Donau). Nach der 2:4 (1:1)-Niederlage beim Drittletzten FC Inzigkofen hat die Mannschaft von Trainer Ahmet Nuza den... lesen »
Blättern   1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10  »
Aktuelle Beilagen
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...