Fussball Weltmeisterschaft 2014 Brasilien
TV-Kritik

Die Stunde der digitalen Ablegersender

Von Volkmar Schäfer

Heißa, nur noch einmal die halbe Nacht um die Ohren schlagen. Portugal gegen USA, das letzte Null-Uhr-Spiel dieser Fußball-WM. Der Geist ist willig, aber der Körper und speziell die Augen sind schwach. Was soll’s, seit heute schlägt ohnehin für wenige Tage die Stunde der digitalen Ablegersender.

Eins Festival und ZDF Info sind für den Nimmersatten auch während der zeitlichen Parallelspiele zu hundert Prozent auf Ballhöhe. Und bieten dem Entschlummerten am Morgen danach Cristiano Ronaldo gegen Jürgen Klinsmann in 17 Minuten WM kompakt.
„Manaus, die Mikrowelle Brasiliens“, sind die Eingangsworte eines Mannes, der damit bereits nach wenigen Sekunden stark an Werner Hansch zu dessen besten Radiozeiten erinnert. Ralf Bosse, so der Name des Reporters, hat seine Wurzeln tatsächlich im nur hörbaren Medium, feierte aber am 21. Dezember 2013 bei Sport1+ mit dem Spiel der italienischen Serie A, Cagliari Calcio gegen SSC Neapel, seine TV-Kommentatorenpremiere. Alles nachzulesen auf seiner eigenen Homepage. Dann kann der Typ ja kein Unbekannter sein.
Ich habe noch nicht viel von Bosse gehört, lausche aber morgens um kurz nach neun gespannt seinen Schilderungen. „Das Ganze ist noch lange nicht gegessen“, hält der Mann am Mikro die Spannung nach dem frühen Führungstor der Portugiesen hoch. „Seht nur, wie Howard tippelt, um den Einschlag zu verhindern“, bringt der 50-Jährige aus Warendorf seine Begeisterung über eine Parade des US-Torhüters auf den Punkt.
Der Kaffee auf dem Wohnzimmertisch wird kälter, denn auf dem Spielfeld und am Reporterplatz geht es heiß zur Sache. Die beiden Treffer des Außenseiters werden von Worten begleitet, die emotional an Catchen in Eurosport oder Lkw-Hintersichherziehen auf Sport1 erinnern. Aber sie sind echt und ehrlich gemeint, was auch der Schlusssatz nach dem späten Ausgleich durch Varela beweist. „Da haben wir sie schon beerdigt, den Spaten in der Hand gehabt. Und jetzt holen wir sie wieder raus aus der Erde, die Portugiesen.“
Schade, dass Ralf Bosse nicht als Live-Reporter in den digitalen Ablegersendern vorgesehen ist. Aber Sie, liebe Leser, sollten sich vormerken: WM kompakt täglich von montags bis freitags 6.30 Uhr, 8.45 Uhr und 12 Uhr in ZDF Info. Da ist mal was anderes los am Mikro, nicht diese berühmte deutsche Tugend der gebremsten Euphorie.

Das könnte Sie auch interessieren
Alles Wochenende

Sport - Das Magazin von Sonntag Aktuell

Alles Wochenende Sport Titel 3. Dezember 2017
Die digitale Sport-Ausgabe bietet Ihnen umfangreiche Informationen über den Sport am Samstag mit aktuellen Ergebnissen des regionalen Sports (Handball, Basketball, etc.). Zusätzlich zu den Sportnachrichten beinhaltet die Sonntagsausgabe eine Seite aktuelle Nachrichten aus Wirtschaft und Politik sowie eine Seite Veranstaltungstipps für Sonntag.
www.gea.de/we-sport
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Aktuelle Beilagen