Bundeslager - Zehn Tage lang lebten in der Zeltstadt auf dem Schachen 4 500 Pfadfinder. Gestern nahmen sie Abschied

Pfadfinder-Zeltlager: Weltrekord auf der XXL-Murmelbahn

Von Marion Schrade

MÜNSINGEN. Ein Hängemattenwald, ein Schwimmbad mit Sauna, ein Bahnhof und sogar ein Nachbau der Zeche Zollverein in Essen: Wenn Pfadfinder ihr Lager aufschlagen, werden keine »Hundehütten« aufgebaut, sondern Städte errichtet. Als Architekten ihrer eigenen 4 500-Einwohner-Metropole auf der Alb zogen sie aus Holz und Planen Bauwerke auf der – zunächst noch – grünen Wiese hoch. Denn mit jedem Regentag wurden die Straßen der schwarzen Stadt schlammiger und brauner.

Ein Sommer in Schwäbisch Sibirien: Mehr Pech mit dem Wetter hätten die Pfadinder gar nicht haben können. Die Wiese auf dem Zeltplatz Schachen verwandelte sich mehr und mehr in eine Schlammgrube.
Ein Sommer in Schwäbisch Sibirien: Mehr Pech mit dem Wetter hätten die Pfadinder gar nicht haben können. Die Wiese auf dem Zeltplatz Schachen verwandelte sich mehr und mehr in eine Schlammgrube. FOTO: Marion Schrade
Auch das Größte unter den Bauprojekten stand ob der widrigen Bedingungen immer wieder auf der Kippe: die XXL-Murmelbahn, die Baumeister Jonas Gärtner mit seinem zehnköpfigen Team mit einem ehrgeizigen Ziel errichtet hatte. Beim Weltrekordversuch ging es um nicht weniger als den Eintrag ins Guinness-Buch für die längste Murmelbahn.

Die Idee: Vom acht Meter hohen Holzturm im Zentrum des Lagers sollte die Kugel ihren rund zwei Kilometer langen Lauf nehmen. Die Realität: Der für Mittwoch geplante Startschuss für die Sensation wurde immer wieder verschoben – und von Tag zu Tag unwahrscheinlicher. Mal waren es letzte Korrekturen am Rohr- und Rinnensystem, mal war es das Wetter, das den Zeitplan durcheinanderbrachte. Zermürbend.

Die Murmel rollt 1 900 Meter

Doch auch gestern, am letzten Tag, als die meisten schon dabei waren, ihre Zelte abzubrechen und nach Hause zu fahren, hatte das Team aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland seine Murmelbahn noch nicht aufgegeben. Gegen 18 Uhr sauste die Stahlkugel durch die Bahn. 1 900 Meter weit, sechzehneinhalb Minuten lang.

Das reicht für den Weltrekord – gelöster Jubel unter den Pfadfindern, die in den vergangenen Tagen wahrlich nicht immer auf der Sonnenseite standen. Am Sonntag musste das Lager aufgrund einer Unwetterwarnung geräumt werden, die Jugendlichen verbrachten die Nacht in Hallen und Schulen in und um Münsingen (der GEA berichtete).

Die Pfadfinder konnten am Montag zwar in ihre Zelte zurückkehren, mussten die restlichen Tage aber mit viel Regen und kühlen Temperaturen leben. Der Stimmung tat die flüssige Sonne auf der Alb allerdings (meistens) keinen Abbruch: »Es war trotzdem ein schönes Bundeslager«, resümiert Pressesprecherin Diane Tempel-Bornett tapfer nach zehn Tagen Campen im grünen Winter.

Einen Weltrekordversuch zu starten, gehört übrigens zur Bundeslager-Tradition des Verbands Christlicher Pfadfinder und Pfadfinderinnen (VCP). 1998 beispielsweise wurden die Pfadfinder Weltmeister im Dauersingen. Sie trällerten – in wechselnder Besetzung, aber immer mindestens zu sechst – 215 Stunden am Stück.

Schlammbad inklusive

Gesungen wurde, wie Pressesprecher Johannes Malinowski berichtet, auch auf dem Schachen viel. Immerhin war’s in den Zelten mit ihren Feuerschalen vergleichsweise trocken und warm. Die ganz Wasserfesten unter den Lagerbewohnern ließen indes so richtig die Sau raus und nutzten ihre Chance: Wann kann man sonst schon mal ein so richtig gepflegtes Schlammbad nehmen? (GEA)

Die XXL-Murmelbahn: Mit ihrem acht Meter hohen Turm und einem rund zwei Kilometer langen System aus Rohren und Rinnen schaffte sie es ins Guinessbuch der Rekorde.
Die XXL-Murmelbahn: Mit ihrem acht Meter hohen Turm und einem rund zwei Kilometer langen System aus Rohren und Rinnen schaffte sie es ins Guinessbuch der Rekorde. FOTO: Marion Schrade


Galerie

Bundeslager auf dem Schachen

Pfadfinder zurück in ihrer Zeltstadt

Pfadfinder zurück in ihrer Zeltstadt auf dem Schachen
FOTO: Marion Schrade
 

 

Galerie

Motto "Volldampf 2014"

Bundeslager der Pfadfinder auf dem Schachen

Bundeslager der Pfadfinder auf dem Schachen Buttenhausen
FOTO: Uschi Pacher
 

Weitere Informationen

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Friedrich und Kanadier Kripps zeitgleich Zweierbob-Olympiasieger

Pyeongchang (dpa) - Der Thüringer Francesco Friedr... mehr»

Friedrich und Kanadier zeitgleich Zweierbob-Olympiasieger

Pyeongchang (dpa) - Der Thüringer Francesco Friedr... mehr»

Friedrich und Kripps zeitgleich Zweierbob-Olympiasieger

Francesco Friedrich und Thorsten Margis wurden Olympiasieger im Zweierbob. Foto: Michael Kappeler

Pyeongchang (dpa) - Der Thüringer Francesco Friedr... mehr»

Kramp-Karrenbauer soll CDU inhaltlich erneuern

Durch den Rückzug von CDU-Generalsekretär Peter Tauber eröffnen sich für Angela Merkel Möglichkeiten zur personellen Erneuerung. Foto: Swen Pförtner

Berlin (dpa) - CDU-Chefin Angela Merkel will die s... mehr»

Eisschnellläufer Ihle über 500 Meter ohne Olympia-Medaille

Pyeongchang (dpa) - Eisschnellläufer Nico Ihle ist... mehr»

Aktion

Zeitungspaten gesucht

Zeitung lesen macht schlau! Setzen Sie sich als Zeitungspate dafür ein, dass alle Kinder und Jugendlichen einen kostenlosen Zugang zur Tageszeitung haben.
lesen »
Aktuelle Beilagen