Fasnet - "Bach'a'Brenner" der Karnevalsgesellschaft bekommen eine weibliche Begleitung: das "Strohweible"

Neue Maskengruppe in Sonnenbühl gesichtet

SONNENBÜHL. Aus Kindern werden Leute, sagt der Volksmund. Und mit dem Erreichen des Teenageralters wirft der Nachwuchs erstmals ein Auge auf das andere Geschlecht. Genau das ist jetzt in Sonnenbühl passiert. Dem »Bach'a'Brenner«, der im fünfzehnten Lebensjahr steht, ist es alleine langweilig geworden: Er hat sich ein »Strohweib« gesucht.

Die Initiatoren mit den Fasnetsfiguren (von links): der stellvertretende Zunftmeister und Kassier Jan Herrmann, der »Bach’a’Brenner« (unter der Maske steckt Zunftmeister Peter Herrmann), Carolin Baisch, das »Strohweible« (unter der Maske ist Tamara Haller versteckt) und Sandra Hartmayer. FOTO: Gabriele Leippert
Die Vereinsverantwortlichen und vor allem einige findige Frauen der Narren-Truppe haben ein weibliches Wesen kreiiert, das perfekt zum »Bach'a'Brenner« passt. Rot-gelb geringelte Strümpfe und eine Spitzenunterhose lugen unter dem blau gezackten Rock hervor, eine rote Schürze sowie eine gelbe Bluse samt roter Stola vervollständigen das Outfit der Fastnetsschönen.

Alles in allem benötigt die Figur rund achtzehn Monate »intensivste Vorbereitungszeit«, wie alle Gründungsorganisatoren bestätigen, bis sie Mitte Oktober auch das Ja des Landesverbands Württembergischer Karnevalsvereine erlangte. Zwischenzeitlich gibt es 19 »Strohweiber« - darunter auch zwei männliche Vertreter - die derzeit aber noch im närrischen Schlaf liegen. Ein paar Tage nach dem Dreikönigstag, an dem Fasnetsfiguren traditionell erwachen, am 11. Januar 2013, wenn die Tanzgarde zu ihrem jährlichen Turnier einlädt, wird die neue Figur offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt, sagt Präsident Dieter Stoll.
Wer jetzt auch ein »Strohweible« werden will: Mehr Infos gibt es auf der Homepage des Vereins. (lpt)

Weitere Informationen

Seite versenden
 

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms

Schwerste Kämpfe in Gaza

Ein israelischer Soldat sitzt unweit der Grenze zum Gazastreifen neben Artilleriegeschossen. Foto: Abir Sultan

Gaza/Tel Aviv (dpa) - Nach den schlimmsten Bombard... mehr»

Gaza nach Treffer in Kraftwerk ohne Strom

Der UN-Sicherheitsrat fordert eine «sofortige und bedingungslose humanitäre Waffenruhe» im Nahen Osten. Foto: Jason Szenes

Gaza/Tel Aviv (dpa) - Nach den schlimmsten Bombard... mehr»

Angst und Schrecken in Gaza

Apokalypse: Nach einem israelischen Luftschlag steht Rauch über Gaza. Foto: Mohammed Saber

Gaza/Tel Aviv (dpa) - Heftige Luftangriffe Israels... mehr»

U-19-Coach Sorg will den «zweiten Pokal» im Sommer

U 19-Trainer Marcus Sorg konzentriert sich ganz auf das Finale bei der EM. Foto: Patrick Seeger

Budapest (dpa) - An Spekulationen über ein möglich... mehr»

Osram streicht weltweit 7800 Stellen

Die neue Sparrunde bei Osram wird laut «Wirtschaftswoche» mehrere tausend Arbeitsplätze kosten. Foto: Hannibal/Archiv

München (dpa) - Der Lichtspezialist Osram steht vo... mehr»

Aktion

Zeitungspaten gesucht

Zeitung lesen macht schlau! Setzen Sie sich als Zeitungspate dafür ein, dass alle Kinder und Jugendlichen einen kostenlosen Zugang zur Tageszeitung haben.
lesen »
Twitter

Aktuelles von der Alb

Abonnieren Sie die neuesten Kurzmeldungen aus dem Bereich Schwäbische Alb! Infos unter
www.gea.de/twitter