Zuschuss - Aus dem europäischen Förderprogramm Leader fließen über eine halbe Million Euro in die Region Mittlere Alb

Mühlencafé an der Lauter geplant

SONNENBÜHL/METZINGEN. Gerechnet wurde zuweilen schon mit den Gaben aus dem Leader-Programm, das für »Liaison entre actions de développement de l'économie rurale« steht, also ein Förderprogramm der EU zur Entwicklung des ländlichen Raums ist. Jetzt ist es raus, wie viel es gibt für die Region Mittlere Alb – und für welche Vorhaben. Insgesamt gibt es 511 000 Euro Zuschuss für fünf Projekte. So hat es der Beirat des Vereins Leader Mittlere Alb unter Federführung von Landrat Thomas Reumann jetzt beschlossen.

Im vergangenen Jahr hat die Gemeinde Gomadingen die Mühle samt  Mühlenscheuer (rechts) gekauft. Jetzt soll die Scheuer weiter verkauft werden. Der Eigentümer in spé, der Gomadinger Bäcker Klaus-Dieter Glocker, plant dort ein Mühlencafé mit Laden.
Im vergangenen Jahr hat die Gemeinde Gomadingen die Mühle samt Mühlenscheuer (rechts) gekauft. Jetzt soll die Scheuer weiter verkauft werden. Der Eigentümer in spé, der Gomadinger Bäcker Klaus-Dieter Glocker, plant dort ein Mühlencafé mit Laden. FOTO: Christine Dewald
»Leader ist in der Region angekommen und leistet mit diesen Projekten einen wichtigen Beitrag zur Stärkung des ländlichen Raums«, sagte Reumann nach dem Beschluss. Die fünf Förderprojekte haben positive Auswirkungen auf die Grundversorgung, Attraktivierung und Belebung der Dorfgemeinschaft und Förderung kultureller Angebote.

Mit dem Projekt Backkultur aus Liebe zur Heimat will der Gomadinger Albkorn-Bäcker Klaus-Dieter Glocker ein modernes und regionales Konzept umsetzen. »Jetzt können wir planen«, sagte ein sich noch verhalten über die Zuschusszusage freuender Bäckermeister, der in der historischen Mühlenscheune ein Tagescafé, eine Schaubäckerei samt Verkaufsstelle und einen Markt für regionale Produkte plant. Alles auf einer Ebene unter dem großen Dachstuhl mitten im Flecken. Bislang befinden sich Mühle und Mühlenscheuer im Eigentum der Gemeinde Gomadingen. Klaus-Dieter Glocker beabsichtigt, die Mühlenscheuer zu kaufen. »Wir sind guter Dinge, dass da etwas Attraktives gelingt«, sagte Glocker.

Kultur mitten im Flecken

Die Ortsmitte Sonnenbühl-Undingen wird attraktiv umgestaltet, um ein Ort der Begegnung und Kommunikation zu werden. Außerdem wird die historische Zehntscheuer zur Kulturscheuer umgebaut. Damit verfolgt die Gemeinde das Ziel, das soziale Miteinander im Ort zu fördern und gleichzeitig ein vielfältiges Angebot an Kulturveranstaltungen und Freizeitaktivitäten aufzustellen. Die Neugestaltung beinhaltet die Vernetzung einzelner Teilbereiche der Ortsmitte, damit eine einheitliche Fläche für Veranstaltungen entsteht. Dazu wird eine öffentliche Toilette mit Behinderten-WC errichtet und ein kostenfrei zu nutzender Wlan-Hotspot integriert.

Die Gemeinde Zwiefalten tut etwas für die Jugendarbeit. In Zusammenarbeit mit dem Jugendforum ist das Projekt Dobel-Spatz – Spiel, Abenteuer, Treffpunkt, Zwiefalten – entstanden. Mit einer Mehrgenerationen-Freizeitanlage wird ein Begegnungsbereich für alle Bevölkerungs- und Altersgruppen sowie Menschen mit Behinderungen geschaffen, um das gemeinschaftliche Miteinander im Ort zu unterstützen.

Das Zusammenleben in Münsingen ist durch die drei Religionen Christentum, Islam und Judentum geprägt. Daraus ist die Idee einer Veranstaltungsreihe Kultur-Religion-Zusammen(Leben) als Beitrag für ein besseres Zusammenleben entstanden. In Fotoausstellungen, bei Kochabenden, Tanzworkshops und bei Filmvorträgen werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Religionen aufgezeigt. Die Stadt Münsingen, der Arbeitskreis Asyl und die Kirche wollen damit die Interessensgruppen zusammenzubringen.

Vernetzen in Metzingen

Die Medienakademie Metzingen verfolgt mit dem Projekt Vernetzen und publizieren der Kulturszene Mittlere Alb drei Ziele: einen kulturellen Veranstaltungsort bereitstellen, Kultureinrichtungen und Kulturschaffende untereinander vernetzen und ein neues, kulturelles Format durch das Medium Film schaffen. Es wird eine Homepage mit Infos zu Kulturschaffenden und -veranstaltungen erstellt. Eine Film-AG produziert zehn Sendungen über die Arbeitsweisen von Kulturschaffenden. Die Sendung wird jeweils im Alten Lager in Münsingen präsentiert, wo sich Kulturschaffende und Interessierte kennenlernen und austauschen.

Alle Projekte leisten einen Beitrag zu den festgelegten Querschnittszielen Inklusion/Integration, Barrierefreiheit, Bürgerbeteiligung und Nachhaltigkeit im Rahmen der drei Handlungsfelder lebenswerte Dörfer, soziales und kulturelles Leben und regionale Wirtschaft. (fm)

Weitere Informationen

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktuelle Beilagen
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Mob attackiert Hilfslieferung - Rohingya in «akuter Not»

Sittwe (dpa) - Ein wütender Mob hat in Myanmars Un... mehr»

Trump kündigt neue Sanktionen gegen Nordkorea an

New York (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat neu... mehr»

Fast 800 Menschen müssen Hochhaus in Dortmund verlassen

Dortmund (dpa) - Die Räumung des großen Hochhausko... mehr»

Trump will neue Sanktionen gegen Nordkorea verhängen

US-Präsident Donald Trump und die Botschafterin der USA bei den UN, Nikki Haley, auf dem Weg zum UN-Hauptquartier. Foto: Richard Drew

New York (dpa) - US-Präsident Donald Trump will ne... mehr»

Thyssenkrupp-Stahlfusion bleibt umstritten

Nach Angaben eines IG Metall-Sprechers wurden vor mehreren Betrieben Mahnwachen eingerichtet. Foto: Ina Fassbender

Duisburg (dpa) - Die angekündigte Fusion der Thyss... mehr»

Aktion

Zeitungspaten gesucht

Zeitung lesen macht schlau! Setzen Sie sich als Zeitungspate dafür ein, dass alle Kinder und Jugendlichen einen kostenlosen Zugang zur Tageszeitung haben.
lesen »