Kriminalität

Gefährliches Überholmanöver bei Bad Urach

BAD URACH. Zu einer äußerst brenzligen Situation, ist es am Donnerstagmorgen, gegen 07.30 Uhr, zwischen Bad Urach und Seeburg gekommen.

Foto: Jens Wolf
Foto: Jens Wolf
Eine 45-jährige Fiat-Fahrerin befuhr die B 465 in Richtung Münsingen. Nach den Fischteichen, in der dortigen S-Kurve, kam ihr ein VW-Bus auf ihrer Spur entgegen. Dieser war gerade im Begriff ein weiteres, bislang unbekanntes Fahrzeug zu überholen. Nur durch das sofortige Einleiten einer Vollbremsung durch die Fiat-Lenkerin konnte ein Frontalzusammenstoß gerade noch verhindert werden. Zu einem schädigenden Ereignis kam es nicht.

Von dem Fahrzeug des Verkehrsrowdys ist lediglich bekannt, dass es sich um einen schwarzen VW-Bus mit Reutlinger Kennzeichen und einer seitlichen Firmenaufschrift gehandelt haben soll. Die Polizei ermittelt nun wegen Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung und bittet Zeugen, die den Überholvorgang beobachtet haben oder denen der gesuchte VW-Bus ebenfalls aufgefallen ist, beziehungsweise die Hinweise zu dem Fahrer geben können, sich unter Tel. 07125 / 94680 beim Polizeiposten Bad Urach zu melden. (pol)

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


SPD nach dem Jamaika-Beben in der Klemme

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier unterhalten zu Beginn ihres Treffens in Schloss Bellevue in Berlin. Foto: Guido Bergmann/Bundesregierung-Pool

Berlin (dpa) - Nach der denkwürdigen Jamaika-isch-... mehr»

Deutschland geht bei Vergabe von EU-Behörden leer aus

Brüssel (dpa) - Amsterdam und Paris können sich au... mehr»

Weltweit Millionen junge Arbeitslose

Arbeitslose stehen in Madrid in einer langen Schlange vor einem Jobcenter in der spanischen Hauptstadt. Foto: Juanjo Martin/Illustration

Genf (dpa) - Weltweit sind nach einer neuen UN-Ana... mehr»

Merkel will im Fall einer Neuwahl wieder antreten

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gibt im Schloss Bellevue eine Erklärung ab. Foto: Maurizio Gambarini

Berlin (dpa) - Nach dem Scheitern der Jamaika-Sond... mehr»

Kaiserslautern dreht Kellerduell: 2:1 in Dresden

Kaiserslauterns Spieler feiern den Sieg in Dresden. Foto: Sebastian Kahnert

Dresden (dpa) - Zwei Last-Minute-Treffer haben dem... mehr»

Aktion

Zeitungspaten gesucht

Zeitung lesen macht schlau! Setzen Sie sich als Zeitungspate dafür ein, dass alle Kinder und Jugendlichen einen kostenlosen Zugang zur Tageszeitung haben.
lesen »
Aktuelle Beilagen