Polizeimeldung

Crash an Trochtelfinger Fußgängerüberweg: Zeugen gesucht

TROCHTELFINGEN. Am Samstag gegen 16.30 Uhr kam es an einem Fußgängerüberweg kurz vor der Kreuzung Brechgrube/Marktstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 41-jähriger Mercedesfahrer leicht verletzt wurde.

Ein 24-jähriger Fahrer eines Nissan Primera folgte dem 41-jährigen Mercedesfahrer als es dann zum Unfall vor dem Fußgängerüberweg kam. Der Sachschaden wird auf 800 Euro geschätzt. Da die Beteiligten widersprüchliche Angaben zum Unfallhergang machen, werden Zeugen gebeten, sich beim Polizeirevier Pfullingen unter Telefon 07121/99180 zu melden. (pd)

Seite versenden
 

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms

Toyota liegt beim Absatz erneut vor Rivalen VW und GM

Toyota übertraf wie schon in den beiden Quartalen davor die beiden Erzrivalen General Motors und Volkswagen. Foto: Lukas Barth

Tokio (dpa) - Toyota hat seine Position als weltwe... mehr»

Griechenland erzielt erstmals wieder primären Haushaltsüberschuss

Brüssel (dpa) - Griechenland hat auf dem Weg zu we... mehr»

GfK: Bei europäischen Verbrauchern wächst wieder die Zuversicht

In vielen EU-Länder hat sich die Verbraucherstimmung im ersten Quartal deutlich aufgehellt. Foto: Bodo Marks

Nürnberg (dpa) - Mit der weltweiten Konjunkturerho... mehr»

Deutscher Aktienmarkt gibt moderat nach

Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt is... mehr»

Ermittler weiten Untersuchung zum Fährunglück in Südkorea aus

Trauer für die Toten in der südkoreaischen Hauptstadt Seoul. Foto: Yang Ji-Woong

Seoul (dpa) - Die südkoreanische Staatsanwaltschaf... mehr»

Aktion

Zeitungspaten gesucht

Zeitung lesen macht schlau! Setzen Sie sich als Zeitungspate dafür ein, dass alle Kinder und Jugendlichen einen kostenlosen Zugang zur Tageszeitung haben.
lesen »
Twitter

Aktuelles von der Alb

Abonnieren Sie die neuesten Kurzmeldungen aus dem Bereich Schwäbische Alb! Infos unter
www.gea.de/twitter