Kunst - Grundschüler gestalten die Flure der Kusterdinger August-Lämmle-Schule. Präsentation am Mittwoch

Zirkusmotive schmücken die Wände

VON INES STÖHR

KUSTERDINGEN. Der Jahresbaum mit seinen austauschbaren Blättern im Eingangsbereich der Schule war das erste Projekt zur Umgestaltung der Flure in der August-Lämmle-Schule. Die Schulleitung hatte sich den gewünscht, sagt Anett Frey, Leiterin der Kunst-AG. Mittlerweile haben die Grundschüler ihres Kurses etliche weitere Motive an die Wände gemalt. Am Mittwoch werden die Ergebnisse der Öffentlichkeit vorgestellt.

Weil der Baum aber nicht an einer weißen Wand angebracht werden sollte, bekam er einen hellblauen Hintergrund. Und dieser Farbklecks tat so gut, dass der Beschluss gefasst wurde, die Flure durchgehend mit einem 90 Zentimeter hohen Farbband zu versehen, sagt Frey. Zumal die weißen Wände nach dem Streichen immer wieder schnell verschmutzen.

13 Jungen und Mädchen der Klassen 1 bis 4 haben sich in diesem Schuljahr unter der Leitung der Kusterdinger Künstlerin dann mittwochs eineinhalb Stunden lang nicht nur der Herstellung von Gemälden, Zeichnungen und Ton-Objekten gewidmet. Sie haben auch das Bühnenbild für die Theater-AG gestaltet und sich seit einigen Monaten mit dem Verzieren der Wände der Freskomalerei verschrieben.

Die Motive stammen alle aus dem Schulalltag, erzählt Frey. So haben die Kinder erst das grüne Klassenzimmer mit Bienen, Vögeln, dem Brotbackofen und einem Teich, der jetzt wieder belebt werden soll, ins Foyer geholt. Die Kinder haben Ideen gesammelt, die Gegenstände und Tiere auf Papier vorgezeichnet und dann auf die Wände übertragen, berichtet die Künstlerin. Einige haben auch Schablonen verwendet. Die anfänglichen Hemmungen, die großen weißen Flächen zu bemalen, haben die Schüler schnell verloren, so Frey.

Schließlich kamen Schulprojekte wie das Küken-, Fledermaus-, Streuobst- und das Zirkusprojekt, die Lesetage und die Fasnacht dazu. Auf der gegenüberliegenden Wand sollen Motive aus Kusterdingen und Jettenburg entstehen. Wie Wasserturm und Rathaus. In den Skizzenbüchern der Schüler finden sich bereits einige Darstellungen dazu. Und von der Künstlerin gibt es ein großes Lob. (GEA)

AUSSTELLUNG

In einer Ausstellung morgen, Mittwoch, 12. Juli, präsentieren die Grundschüler der Kunst-AG von 15.45 bis 16.30 Uhr Freskomalerei, Gemälde, Zeichnungen und Ton-Objekte. (GEA)
Das könnte Sie auch interessieren
Interaktive Karte

Fahrradärgernisse melden

Wo enden Radwege im Nichts, an welcher Ecke sind Zweiradfahrer besonders gefährdet? Zeigen Sie’s uns, machen Sie mit wenigen Klicks mit.
lesen »
Touren auf einen Blick

Traumhaft radeln

Traumhaft radeln
Im Jubiläumsjahr des Fahrrades nimmt der Reutlinger General-Anzeiger im Rahmen seiner Kampagne die Leser mit zu acht geführten Traumtouren zwischen Schwäbischer Alb, Neckartal und Schönbuch. Erfahrene ADFC-Radguides haben die landschaftlich reizvollen
und abwechslungsreichen Routen im Detail geplant und sind mit von der Partie.
Traumhaft radeln: Alle Touren im Überblick (PDF, 308 kB)
Land

Wir haben’s erfunden: Baden-Württemberg feiert 200 Jahre Fahrrad

Der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann sitzt im Innenhof des Neuen Schlosses in Stuttgart auf einer Laufmaschine moderner Art, gebaut von Schülern Fachhochschule Karlsruhe. Daneben sitzt Rolf Huber von der Radsportgemeinschaft Karlsruhe 1898 e.V. auf dem Nachbauaus dem Jahr 1967 einer Laufmaschine aus dem 19. Jahrhundert.
Im Jahr 2017 feiert eine der brillantesten Erfindungen aus Baden-Württemberg 200-jähriges Jubiläum: Die Laufmaschine, die als Urform des heutigen Fahrrads gilt, wurde vom gebürtigen Karlsruher und Erfinder Karl Drais 1817 in Mannheim entwickelt und zum Patent angemeldet. Heute ist das Fahrrad als modernes und vielseitiges Fortbewegungsmittel die passende Antwort auf viele aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen.
lesen »
Bike-Szene

Zehn neue Fahrradbegriffe, die Sie 2017 kennen sollten

Bikepacking ist Camping mit Minimalausstattung. Foto: www.ortlieb.com / pd-f
Wer sich 2017 ein neues Fahrrad kaufen möchte, der sieht sich einer Vielzahl von Produkten und Innovationen gegenüber. Der pressedienst-fahrrad stellt zehn wichtige Begriffe vor, die Sie beim Besuch eines Fahrradshops in diesem Jahr unbedingt kennen sollten.
lesen »