GEA-Logo

30.05.2016

Tübingen

27-Jähriger am Bahnhof Tübingen niedergeschlagen

TÜBINGEN. Zu einer tätlichen Auseinandersetzung nach einem verbalen Streit zwischen einem 27-Jährigen und einem Unbekannten kam es offenbar am vergangenen Samstag (28.05.2016) gegen 15:10 Uhr am Bahnhof Tübingen.

Im Laufe der Schlägerei ging der 27-Jährige im Bereich des Treppenabgangs zu Boden, bevor sein Kontrahent in Richtung Stadtmitte flüchtete. Aus bislang unbekannten Gründen soll im Anschluss ein... - mehr...

Alraunes wundersame Geschichten und Welten

TÜBINGEN/HAIGERLOCH. Schon als Kind hat sie am liebsten mit bunten Glasknöpfen, glitzernden Stoffresten und weichen Fellstücken gespielt. Nach der Ausbildung zur Textildesignerin am Technikum in Reutlingen eröffnete sie einen Vintage-Laden und schuf ihre ersten Figuren. Und seit 36 Jahren näht sie an ihrer eigenen Welt. Inzwischen hat Alraune Siebert ein ganzes Museum und gestaltet es als begehbares Gesamtkunstwerk: mit skurrilen Figuren und Geschichten und in immer neuen Inszenierungen.

Schrill, schaurig, schön: Eine Mischung aus allen drei Kategorien erwartet die Besucher, die den ehemaligen »Schwanen« in Haigerloch betreten. Voriges Jahr ging es da drin noch um »Sieben Hochzeiten... - mehr...

Fahnen geschwenkt, gesungen und gespeist

MÖSSINGEN-ÖSCHINGEN. 38 Schweizer aus Hombrechtikon kamen am Samstagnachmittag in Öschingen an. Zuvor hatten sie die Burg Hohenzollern besichtigt. »Toller Ausblick und eine besondere Atmosphäre«, fand... - mehr...

Großdemo gegen die Tübinger Affenversuche

TÜBINGEN. Gegen die umstrittenen Affenversuche am Max-Planck-Institut in Tübingen haben am Samstag nach Angaben des Veranstalters rund 500 Menschen demonstriert. Sie sind damit einem Aufruf des Vereins "Soko Tierschutz" gefolgt, der seit Jahren gegen Tierversuche aller Art kämpft.

Auf dem Marktplatz rief Friedrich Mülln, Gründer der Soko Tierschutz, unter dem Beifall der Menge dazu auf, die "Tierversuche zu stoppen, und die MPI-Affen zu retten". Nach der Ankündigung der... - mehr...

Folgen von Mikroplastik im Süßwasser untersucht

TÜBINGEN. Das Wasser in Flüssen und Teichen wird nicht nur durch Chemikalien verschmutzt, sondern auch durch sogenanntes Mikroplastik, unter fünf Millimeter großen Kunststoffteilchen. Sie stammen unter anderem aus Kosmetikprodukten, wo sie für Peelingeffekte eingesetzt werden oder werden auch aus Synthetiktextilien ausgewaschen. Bisher wurden Menge und Effekte von Mikroplastik vor allem im Meer untersucht. Professorin Christiane Zarfl vom Zentrum für Angewandte Geowissenschaften der Uni Tübingen hat mit den Berliner Wissenschaftlern Saskia Rehse und Werner Kloas vom Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei in Experimenten geprüft, wie sich hohe Konzentrationen an genormten Plastikteilchen auf Wasserflöhe auswirken.

Es zeigte sich, dass die typischen Süßwasserbewohner winzige Teilchen von einem Mikrometer ? einem Tausendstel Millimeter ? aufnahmen, was ihre Bewegungen deutlich verminderte und dadurch die... - mehr...

Elektromüll neben der B 27 verbrannt

NEHREN. Eine ungewöhnliche Brandstelle wurde der Polizei am Freitag gegen 17 Uhr an der Nehrener Mühle beim Reiterhof neben der B 27 mitgeteilt. Beamte des Polizeireviers Tübingen konnten dort vier Personen antreffen, die diversen Metallmüll verbrannten.

Wie die Ermittlungen ergaben, hatten die vier Männer im Alter von 20 bis 64 Jahren dies veranlasst, um das im Elektronikmüll vorhandene Kupfer freizulegen und vermutlich anschließend gewinnbringend zu... - mehr...

Er geht als Schwaben-Fachmann

KUSTERDINGEN-MÄHRINGEN. Als den Ort, in dem er seine erste Stelle als Gemeindepfarrer hatte, wird Sung Kim Mähringen in Erinnerung behalten. Mähringen habe ihn geprägt. »Drei Jahre sind zwar kurz, aber ich habe mich mit der Gemeinde identifiziert«, sagt der 40-Jährige. Mitte Juni wird er mit seiner Familie die Härten verlassen, um am Lutherisch Theologischen Seminar (LTS) in Hongkong zu unterrichten.

Die 1 100-Seelen-Gemeinde Mähringen/Immenhausen ist die zweitkleinste Pfarrgemeinde im Kirchenbezirk Tübingen. Mit insgesamt rund 100 Gottesdiensten, die er in den drei Jahren gehalten hat, gehöre Kim... - mehr...


Weitere Ressorts:

Region Reutlingen Über die Alb [Tübingen] Pfullingen, Eningen, Lichtenstein Wirtschaft Politik Sport

© Reutlinger General-Anzeiger

gea@gea.de Impressum