Jubiläum - Schützengesellschaft Tübingen feiert ihr 450-jähriges Bestehen mit Schützenfest und Umzug

Schützengesellschaft Tübingen feiert Jubiläum

Von Martin Schreier

TÜBINGEN. 450 Jahre Schützengesellschaft Tübingen - wenn das kein Grund zum Feiern ist. Mit einem Festakt begingen die Waffen-Freunde ihr Jubiläum bereits am 12. Mai. Zu Gast Friedrich Herzog von Württemberg. Am Samstag folgte nun ein Schützenfest auf dem vereinseigenen Gelände. Im riesigen Festzelt sitzen am Nachmittag ein gutes Dutzend Feiernde und lassen sich ihr Bier schmecken.

450 Jahre Schützengesellschaft Tübingen
FOTO: Martin Schreier
"Früher waren die Schützenfeste viel belebter", sagt Fahnenträger Jochen Mohr. "Aber man kann die Leute nicht her zaubern." Schießen sei eben eine Kunst und habe nichts gemein mit schießwütigen Rambo-Helden aus Hollywoodfilmen. Am Abend sorgte die Oldie-Band "Jackpot" für Stimmung und eine volleres Zelt.

Der Rückblick auf die Ursprünge der Schützengesellschaft reicht bis ins Jahr 1483. Zu dieser Zeit findet die Tübinger Sankt Sebastiansbruderschaft, Vorläufer der Schützengesellschaft, schriftliche Erwähnung. Die Tübinger Schützengesellschaft ist die älteste Schützenverbindung in der Universitätsstadt und zählt zu den ältesten in Baden-Württemberg. "Die Schützengesellschaft ist aus der Bürgerwehr entstanden", weiß Oberschützenmeister Friedrich Stilz zu berichten. Im Mittelalter verteidigten freie Bürger ihre Heimat.

"Heute stehen Tradition, das sportliche Schießen und Kameradschaft im Vordergrund", so Stilz. Die Schießanlage des Vereins sei für alle Disziplinen geeignet, die der Deutsche Schützenbund zulässt: Kleinkaliber und Großkaliber, Pistolen und Langwaffen, Bogen und Armbrust. Stilz selbst ist nicht nur Oberschützenmeister sondern auch Jäger. Als Sportschütze liegt sein Schwerpunkt auf dem Tontaubenschießen.

Der Tradition folgend veranstaltet der Verein am Sonntag noch einen Umzug. Den Startschuss geben die Salutschützen des Ehrezugs der Schützengilde Bühl. Fahnenträger Jochen Mohr führt den Umzug an und trägt die in Teilen 164 Jahre alte Fahne mit sichtlichem Stolz. Begleitet wird der Umzug von der Stadtgarde zu Pferd Tübingen 1514 und Dutzenden Schützenvereinen aus der Region, darunter auch die Schützengilde Reutlingen 1290 und die Schützengilde Nürtingen 1460. (msc)


Galerie

Schützenfest und Umzug

450 Jahre Schützengesellschaft Tübingen

450 Jahre Schützengesellschaft Tübingen
FOTO: Martin Schreier
 
Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


96 will Wiedergutmachung, VfB den Auswärtsfluch beenden

Horst Heldt könnte Nachfolger von Sportchef Jörg Schmadtke in Köln werden. Foto: Peter Steffe

Hannover (dpa) - Hannover 96 empfängt im Duell der... mehr»

Basketball-Bundestrainer Rödl warnt vor Gegner Georgien

Henrik Rödl ist neuer Bundestrainer der Basketball-Nationalmannschaft. Foto: Sebastian Kahnert

Chemnitz (dpa) - Der neue Basketball-Bundestrainer... mehr»

Seehofer verschiebt Aussage zu seiner Zukunft

München (dpa) - Der CSU-Machtkampf um die Führung ... mehr»

Isländer fürchten weiteren Vulkanausbruch

Reykjavik (dpa) – Island steht möglicherweise ein ... mehr»

SPD zeigt sich gesprächsbereit

Berlin (dpa) - Die SPD ist angesichts der dringend... mehr»

Aktuelle Beilagen