Polizeimeldung

Schrottreifen Polo vor dem Polizeirevier geparkt

TÜBINGEN. Nicht schlecht gestaunt haben zwei Beamte, als sie am Montagnachmittag, kurz nach 14 Uhr, das Polizeirevier in Tübingen verließen.

Ein verrosteter Volkswagen.
Ein verrosteter Volkswagen. FOTO: dpa
Direkt vor der Dienststelle bemerkten sie einen widerrechtlich halb auf dem Gehweg und entgegen der Fahrtrichtung abgestellten VW Polo, an dem zu allem Überfluss auch noch der Motor lief. Vom Fahrer war allerdings weit und breit nichts zu sehen. Schnell stellte sich heraus, dass der 24-jährige Besitzer des Fahrzeugs einen Termin bei der Polizei hatte. Da der Polo einen insgesamt maroden Eindruck machte, nahmen die Beamten das Auto genauer unter die Lupe und konnten daran haarsträubende, technische Mängel feststellen. Der undichte Auspuff war dabei nur eines der kleineren Probleme. Auch die Bremsanlage, die Beleuchtung sowie die Fahrzeugfederung wiesen teilweise erhebliche Mängel auf.

Außerdem waren zwei Reifen bis auf das Gewebe abgefahren, eine Felge war deformiert. Ein Sachverständiger kam letztlich zum Schluss, dass der Wagen als verkehrsunsicher einzustufen war. Die Weiterfahrt wurde dem 24-Jährigen noch an Ort und Stelle untersagt. Den jungen Mann erwartet jetzt ein empfindliches Bußgeld und mindestens einen Punkt in der Verkehrssünderdatei Flensburg. (pol)

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Unter Geiern

Bayern-Präsident Hoeneß nennt Heynckes «Glückszustand»

Uli Hoeneß sieht den FC Bayern München wieder auf Kurs. Foto: Matthias Balk

München (dpa) - Als Fußball-Weltmeister Manuel Neu... mehr»

Nee, oder?

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Polizisten in der U-Bahn-Station Oxford Circus. Foto: Hanah McKay/Archiv

London (dpa) - Die Nerven in der britischen Haupts... mehr»

EU gibt London weitere zehn Tage für Zugeständnisse beim Brexit

Brüssel (dpa) - Die Europäische Union gibt Großbri... mehr»

Aktuelle Beilagen