Forschung - Gegner sammeln Unterschriften

Protest gegen Tierversuche

TÜBINGEN. »Befreit mich! Ich bin hier festgeschnallt und kann mich kaum bewegen!«, ruft der Mann mit Affen-Maske und wedelt hilflos mit den Händen. »Unterschreibt, damit ich hier rauskomme.« Passanten bleiben stehen, gehen zum Stand, fragen nach.

»Wir sind gegen jede Art von Tierversuchen«, sagt Matthias Rude, der mit anderen von der Tübinger Anti-Spe-Gruppe an diesem Freitag den Stand betreut, Unterschriften sammelt und Flugblätter verteilt. »Stoppt Affenqual in Tübingen« verlangt auch die Organisation Ärzte gegen Tierversuche, deren Info-Material ausliegt.

»In Baden-Württemberg wird an drei Instituten am Hirn von Rhesusaffen experimentiert. In Berlin, Bremen und München wurden vergleichbare Versuche untersagt«, schreibt die Initiative. Die Tübinger Labors zu besichtigen, sei ihnen verwehrt worden, lässt Presse-Sprecherin Silke Bitz wissen. Der Nutzen für kranke Menschen bei diesen Experimenten sei gleich Null, betont sie.

Für 18. April haben die Tierschützer in Tübingen eine Kundgebung und Demonstration angekündigt. Die Aktion auf dem Holzmarkt soll wiederholt werden. (-jk)

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktuelle Beilagen
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Obama verteidigt seine Gesundheitsreform: Aufruf zum Kompromiss

Washington (dpa) - Der ehemalige US-Präsident Bara... mehr»

Streit um Berliner Spielstraße kommt vor Gericht

Ein «Spielstraße»-Hinweisschild und ein Geschwindigkeitsschild hängen in Berlin in der Gudvanger Straße in Prenzlauer Berg. Foto: Monika Skolimowska

Berlin (dpa) - Das Verwaltungsgericht Berlin verha... mehr»

Trump will nun doch keine Comey-Aufzeichnungen haben

Washington (dpa) - Nach wochenlangem Rätselraten h... mehr»

Unwetter toben auch in der Nacht über Deutschland

Blick in den Regen aus der Wandelhalle des Hauptbahnhofs in Hamburg. Foto: Eckart Gienke

Offenbach (dpa) - Heftige Unwetter sind in der Nac... mehr»

Merkel lobt May-Angebot zum Brexit

Brüssel (dpa) - Großbritannien hat ein erstes konk... mehr»