Feuerwehreinsatz

Grausige Entdeckung unter Eisenbahnbrücke

Von Jürgen Meyer

MÖSSINGEN. Grausige Entdeckung eines Frühaufstehers am Sonntagmorgen an der Eisenbahnunterführung im Bästenhardtwald: Kurz vor 8 Uhr erreicht die Rettungsleitstelle der Notruf, dass an der »Kragenbrücke« eine leblose Person an einem Seil über der Straße hängt. Über die Todesurache ist noch nichts bekannt.

Ein Polizeiwagen im Einsatz Foto: Roland Weihrauch/Archiv
Ein Polizeiwagen im Einsatz Foto: Roland Weihrauch/Archiv
DRK-Rettungsdienst und Belsener Feuerwehr waren zwar schnell vor Ort; wegen der Höhe des Bahn-Bauwerks war auch das Drehleiterfahrzeug der Abteilung Stadtmitte in Stellung gebracht worden.

Für die Dauer der Ermittlungen durch den Kriminaldauerdienst musste die Bahnstrecke gesperrt werden. Während dieser Zeit sperrte die Feuerwehr auch die beliebte Wander- und Joggingstrecke zwischen dem Butzenhof und dem Naherholungsgebiet Pfingstwasen. Die Bahnverbindung zwischen Hechingen und Mössingen wurde für rund zwei Stunden nicht bedient. (GEA)

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktuelle Beilagen
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


London will armen Ländern nach Brexit besseren Marktzugang gewähren

London (dpa) - Die Regierung in London hat den ärm... mehr»

Massives Polizeiaufgebot bei Demo gegen G20-Gefangenensammelstelle

Hamburg (dpa) – Rund 300 Teilnehmer haben am Abend... mehr»

Deutsche U21-Fußballer im EM-Halbfinale - Dienstag gegen England

Krakau (dpa) - Die deutsche U21-Nationalmannschaft... mehr»

4000 Bewohner verlassen Londoner Wohntürme wegen Feuergefahr

London (dpa) - Anderthalb Wochen nach dem verheere... mehr»

Trotz Niederlage: Deutsche U21 im EM-Halbfinale

Die deutsche U21-Nationalmannschaft zittert sich ins Halbfinale. Foto: Jan Woitas

Krakau (dpa) - Deutschlands Nachwuchs-Fußballer ha... mehr»