Polizeimeldung

Arbeiter stürzt in Tübingen mehrere Meter in die Tiefe

TÜBINGEN. Bei Arbeiten auf einem Gebäude in der Wöhrdstraße ist am Donnerstagmittag, gegen 13.45 Uhr, ein Arbeiter abgestürzt und schwer verletzt worden.

FOTO: dpa
Der 34 Jahre alte Mann war auf dem Dach eines Anbaus des Gebäudes mit Abbrucharbeiten beschäftigt. Hierbei trat er aus noch ungeklärter Ursache auf ein bereits gelockertes Bodenelement, wodurch dieses brach und der Arbeiter mehrere Meter in die Tiefe stürzte. Dabei fiel er so unglücklich, dass er sich neben Prellungen und Schürfwunden auch eine Fraktur zuzog. Zur Bergung des Verletzten war die Feuerwehr Tübingen mit einer Drehleiter im Einsatz. Der Arbeiter wurde anschließend vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die Spezialisten des Arbeitsbereichs Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Reutlingen haben die Ermittlungen zum genauen Hergang des Unfalls aufgenommen. (pol)

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Empörung und Reformen: Erste ÖVP-FPÖ-Koalition vor 17 Jahren

Der damalige FPÖ-Chef Jörg Haider machte im Jahr 2000 als zweitstärkste Kraft die drittplatzierte ÖVP zur Kanzlerpartei, um selbst als Juniorpartner in die Regierung zu kommen. Foto: Hans Klaus Techt

Wien (dpa) - Keine andere Regierungszusammenarbeit... mehr»

Krise des HSV nach 1:3 in Mönchengladbach verschärft

Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbach h... mehr»

Trump bei Steuerreform praktisch vor der Ziellinie

Bestens gelaunt: US-Präsident Donald Trump bei einer Abschlussfeier in einer FBI-Akademie. Foto: Evan Vucci

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump steht... mehr»

Gladbach vergrößert Hamburger Abstiegssorgen

3:1 gewann Gladbach im eigenen Stadion gegen den Hamburger SV. Foto: Marius Becker

Mönchengladbach (dpa) - Nach vier sieglosen Spiele... mehr»

Koalition von ÖVP und FPÖ in Österreich perfekt

FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache (l.) und ÖVP-Chef Sebastian Kurz werden künftig gemeinsam regieren. Foto: Hans Klaus Techt

Wien (dpa) - Über die inhaltlichen Details ihres K... mehr»

Aktuelle Beilagen