Polizeimeldung

91-Jährige verwechselt das Gas- und Bremspedal

MÖSSINGEN. Zu einem nicht alltäglichen Verkehrsunfall sind die Beamten des Polizeiposten Mössingen am Freitagabend gerufen worden.

Eine 91-jährige VW-Fahrerin befuhr gegen 17.00 Uhr die Bahnhofstraße. Kurz vor einer roten Ampel verwechselte sie das Gas- mit dem Bremspedal, weshalb sie beschleunigte und auf den Renault eines 75-Jährigen prallte, welcher vor ihr an der roten Ampel wartete. Sein Renault wurde auf den vor im wartenden Golf geschoben, welcher von einem 77 Jährigen gelenkt wurde. Nach der Kollision legt die 91-Jährige den Rückwärtsgang ein, beschleunigte abermals stark und prallte gegen den hinter ihr wartenden VW-Touran. Ein Passant, welcher die Unfallserie beobachtete, griff ein und zog den Zündschlüssel am Wagen der älteren Dame ab. Diese erlitt durch die Unfälle einen Schock, weshalb auch der Rettungsdienst hinzu gerufen wurde. Insgesamt entstand an den vier beteiligten Fahrzeugen ein Gesamtschaden von etwa 10.000 Euro. Nach der Unfallaufnahme wurde die Dame nach Hause gebracht. (pol)

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Kalenderblatt 2018: 24. Januar

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den ... mehr»

Touristen müssen noch länger auf Rettung aus Höhle warten

Bern (dpa) - Die sieben Touristen und ihr Führer, ... mehr»

Mann im belgischen Bahnhof Gent niedergeschossen

Gent (dpa) - Bahnpolizisten haben am Abend im belg... mehr»

Kiel übernimmt Tabellenspitze vor Nürnberg

Düsseldorf (dpa) - Holstein Kiel hat zumindest für... mehr»

Schock für Russland: IOC schließt russische Stars aus

Anton Schipulin hat noch keine Einladung zu den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang erhalten. Foto: Robert F. Bukaty

Moskau/Lausanne (dpa) - Das Internationale Olympis... mehr»

Aktuelle Beilagen