Polizeimeldung

51-Jährige verursacht Schnellbremsung einer Regionalbahn

ROTTENBURG. Eine 51-Jährige zwang den Lokführer einer Regionalbahn auf der eingleisigen Strecke zwischen Tübingen und Rottenburg am Freitagmittag gegen 12:40 Uhr zu einer Schnellbremsung.

Die Frau überquerte offenbar die Gleise kurz vor dem etwa mit 60 km/h herannahenden Zug. Der Lokführer der Regionalbahn leitete bei Erkennen der Person unverzüglich eine Schnellbremsung ein, sodass die 51-Jährige von der Regionalbahn nicht erfasst wurde.

Nach jetzigen Erkenntnissen wurde keiner der im Zug befindlichen Reisenden durch die Schnellbremsung verletzt. Im Einsatz waren neben den Beamten des Bundespolizeireviers Tübingen und des Polizeireviers Rottenburg auch Rettungsdienstkräfte. Die Frau muss nun mit einem Strafverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr rechnen. (pol)

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktuelle Beilagen
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Verbesserungen der Polizei-Reform würden teuer

Stuttgart (dpa/lsw) - Fachleute stellen der Polize... mehr»

Elfriede Jelinek knöpft sich Trump vor

Frank Hentschker (l-r), Direktor des Martin E. Segal Theatre Centers, Regisseur Stefan Dzeparoski, Übersetzerin Gitta Honegger und Schauspielerin Masha Dakic nach der Lesung aus dem Jelink-Stück «Am Königsweg». Foto: Johannes Schmitt-Tegge

New York (dpa) - Ein verhasster König, der das gem... mehr»

Nils liebt Kochen: Einfach an den Herd und loslegen

Nils ist bald in einer Sendung im Fernsehen zu sehen. Foto: Disney

Nils hat ein Hobby: Er kocht. Das macht er auch ge... mehr»

Schauspielerin Christine Kaufmann gestorben

Christine Kaufmann 2016 in München. Die Schauspielerin ist im Alter von 72 Jahren gestorben. Foto: Tobias Hase

München (dpa) - Als Rosen-Resli wurde sie zum Kind... mehr»

Performance-Art-Festival: Die Kunst der Handlung

Die Le Brothers bei einer Aktion. FOTO: LE BROTHERS

REUTLINGEN/TÜBINGEN. Für Andreas Hoffmann waren Pe... mehr»