Polizeimeldung

47-Jähriger stirbt nach schwerem Arbeitsunfall

TÜBINGEN. Am Dienstagnachmittag ist ein 47-jähriger Arbeiter bei einem Arbeitsunfall in der Wilhelmstraße schwer verletzt worden. Der Mann erlag am Abend in einer Klinik seinen schweren Verletzungen.

Ein Polizeiwagen im Einsatz Foto: Roland Weihrauch/Archiv
Ein Polizeiwagen im Einsatz Foto: Roland Weihrauch/Archiv
Bei Arbeiten an einer Leitung in der Wilhelmstraße, auf Höhe der neuen Aula, sollten Stahlträger zur Absicherung der Baugrube mittels zweier Bagger in die Grube herabgelassen werden.

Gegen 16 Uhr löste sich beim Herablassen die Schaufel eines Baggers samt dem tonnenschweren Stahlträger. Beide fielen aus mehreren Metern Höhe herab. Hierbei wurde der Arbeiter erfasst und lebensgefährlich verletzt. Nach notärztlicher Erstversorgung musste der 47-Jährige vom Rettungsdienst in die Klinik gebracht werden. Spezialisten des Arbeitsbereichs Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Reutlingen haben vor Ort die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. (pol)

Das könnte Sie auch interessieren
Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktuelle Beilagen
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Sonnenuntergang

Merkel rückt vom Nein der CDU zur Ehe für alle ab

Bundeskanzlerin Angela Merkel (l, CDU) wird von Brigitte-Chefredakteurin Brigitte Huber im Gorki Theater in Berlin interviewt. Foto: Jörg Carstensen

Berlin/München (dpa) - Einen Tag nach dem SPD-Part... mehr»

Merkel rückt vom Nein der CDU zur Ehe für alle ab

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel ist v... mehr»

Supreme Court lässt Trumps Einreiseverbote teilweise zu

Trump will ein 90-tägiges Einreiseverbot für Menschen aus dem Iran, Libyen, Somalia, Sudan, Syrien und Jemen. Foto: Evan Vucci

Washington (dpa) - Das Oberste US-Gericht hat die ... mehr»

Im Dauereinsatz