Szene aktuell
 
Die Musiker begeisterten mit Eric-Clapton-Titeln. FOTO: DIENER
Die Musiker begeisterten mit Eric-Clapton-Titeln. FOTO: DIENER
Szene Aktuell - Die Konzertkritiken - The Eric Clapton Songbook Project überzeugt bei Konzert im Tübinger Sudhaus auf ganzer Linie

Zuschauer von den Sitzen gerissen

TÜBINGEN. The Eric Clapton Songbook Project spielte am Freitagabend im Sudhaus, das komplett ausverkauft war. Die Band war bereits zum zweiten Mal in Tübingen zu Gast und bot den Zuhörern neu interpretierte Eric-Clapton-Songs in Blues- und Rumbaversionen. lesen »
 
Meister der Gitarre: Thomas Blug spielte mit seiner Band im Glemser Hirsch Nummern von Jimi Hendrix. FOTO: KOCH
Meister der Gitarre: Thomas Blug spielte mit seiner Band im Glemser Hirsch Nummern von Jimi Hendrix. FOTO: KOCH
Szene Aktuell - Die Konzertkritiken - Ein Meister an der Gitarre spielte im "Hirsch" mit seiner Band Songs der Gitarren-Legende

Blug plays Hendrix

GLEMS. Der Deutsche Gitarrist, Komponist, Produzent und Amp-Entwickler Thomas Blug ist untrennbar mit seiner weißen 61er Fender-Strat, die er gebraucht am Anfang seiner Karriere erbeutet und verbastelt hat, verbunden. Mit dieser Gitarre und seinem virtuosen Spiel hat er seine Auszeichnungen, 1997 »Bester deutscher Rock-Pop Gitarrist« und 2004 »Stratking of Europe« erspielt. Sein Ton besitzt eine Anziehungskraft, der man sich kaum entziehen kann. Und mit dieser Gitarre und einer bestens aufgelegten Band spielte er im Hirsch in Glems Stücke der Gitarrenlegende Jimi Hendrix. lesen »
 
Ascona heizten dem Publikum ein. FOTOS: FRIEDRICHS
Ascona heizten dem Publikum ein. FOTOS: FRIEDRICHS
Szene Aktuell - Die Konzertkritiken - Ascona und Der Herr Polaris im Foyer des Kulturzentrums franz.K

Indie-Rock im Doppelpack

REUTLINGEN. Überschaubar war das Publikum bei diesem Konzert im Foyer des franz.K. Die Reutlinger Band Ascona übernahm den Support. Frontmann Roni forderte das Publikum erst einmal dazu auf, näher an die Bühne zu rücken und die sitzenden Zuhörer sollten doch bitte aufstehen – Ascona mache schließlich keine Loungemusik. Das bestätigte Ascona mit astreinem Indie-Rock, der den Fans schon mal richtig einheizte. lesen »
 
Riedel Diegel, Hajo Ostertag und "Ödi" Jonitz in ihrem Element. FOTO: BÄTZ
Riedel Diegel, Hajo Ostertag und "Ödi" Jonitz in ihrem Element. FOTO: BÄTZ
Szene Aktuell - Die Konzertkritiken - Die Toxic Flash Seckel Band legt in der rammelvollen Kaiserhalle einen gefeierten Auftritt hin

Einmaliges Gastspiel

REUTLINGEN. Es kommt nicht oft vor, dass die Reutlinger Kaiserhalle schon eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn rammelvoll ist. Da bedarf es schon eines besonderen Events, wie dem am Freitag, als vier Reutlinger Musiklegenden nach langer Zeit die »Toxic Flash Seckel Band« wieder aufleben lassen, eine 1996 im Zuge eines 20-jährigen Abitreffens aus passionierten Musikern desselben Jahrgangs spontan ins Leben gerufene Kombo. lesen »
 
Kristoffer Bolander punktete beim franz.K-Publikum mit seiner eindringlichen Stimme. FOTO FRIEDRICHS
Kristoffer Bolander punktete beim franz.K-Publikum mit seiner eindringlichen Stimme. FOTO FRIEDRICHS
Szene Aktuell - Die Konzertkritiken - Kristoffer Bolander und die Band Cattle & Cane überzeugen im franz.K das Publikum

Schwedisch-britisches Wohnzimmerkonzert

REUTLINGEN. Zum Konzert von Kristoffer Bolander und Cattle & Cane fanden nur sehr wenige Gäste den Weg ins franz. K. Pünktlich begann die letztgenannte britische Band, die sich nach einem Song von The-Go-Betweens benannten, mit dem Support. Diese Musiker werden in ihrer Heimat von der Presse bereits mit »Mumford & Sons« verglichen. Die Folk-Rock-Band überraschte die Zuschauer mit abwechslungsreichen Songs, die mit Country-Elementen und etwas Bluegrass aufgepeppt wurden. Auch Pop-Ohrwürmer gehören in ihr Repertoire. Auf ihrer ersten Deutschlandtour hätte diese Band deutlich mehr Zuschauer verdient. lesen »
 
Die finnische Band Wasted sorgte im "Epple" für Hardcore/Streetpunk. FOTO: PIENITZSCH
Die finnische Band Wasted sorgte im "Epple" für Hardcore/Streetpunk. FOTO: PIENITZSCH
Szene Aktuell - Die Konzertkritiken - Die Bands Wasted und High ließen es im Epplehaus krachen

Punk aus Finnland und Tübingen

TÜBINGEN. Manchmal sind die Namen der Bands, die an einem Abend zusammen spielen, passend gewählt. So auch am Donnerstag, als im Epplehaus die Punkbands Wasted aus Finnland und High aus Tübingen spielten. Das war mit Sicherheit nicht ganz geplant: High sprangen für die Regensburger Melodic Hardcore/Postpunk-Band Wulffs ein, die schon vor einigen Wochen absagen musste. lesen »
Blättern  « 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10  »
Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Aktuelle Beilagen