Luftreinhaltung - Stadt will 2017/2018 fünf neue Elektromobile als Dienstfahrzeuge leasen

Elektromobilitäts-Zuschuss? Fehlanzeige!

REUTLINGEN. Zum Nulltarif ist die Umstellung auf Elektromobilität derzeit nicht zu haben – das macht eine Beschlussvorlage deutlich, die dem Verwaltungsausschuss des Gemeinderats heute Abend (ab 17 Uhr im Rathaus) präsentiert wird. Es geht um die Ersatzbeschaffung von fünf städtischen Dienstfahrzeugen in den Jahren 2017 und 2018.

Ein elektrisch angetriebener Tesla Model S 85D lädt an einer Ladesäule. Foto: Jan Woitas
Ein elektrisch angetriebener Tesla Model S 85D lädt an einer Ladesäule. Foto: Jan Woitas
Basierend auf einem Antrag der CDU-Gemeinderatsfraktion vom Juli 2016 schlägt die Stadtverwaltung vor, Fahrzeuge mit Elektroantrieb anzuschaffen. Weil »die technische Entwicklung insbesondere bezüglich der Batterietechnologie weiter fortschreiten wird«, so Hauptamtsleiter Hartmut Queisser, favorisiere man eine Leasinglösung: »Damit nach Ablauf der Leasingzeit gegebenenfalls auf technisch weiterentwickelte Fahrzeuge umgestellt werden kann.« Der Nachteil gegenüber einem Kauf: Das Leasing von E-Mobilen wird nicht bezuschusst.

Derzeit werden in der Stadtverwaltung 32 Dienstfahrzeuge eingesetzt – fünf gehören zum vom Hauptamt verwalteten zentralen Fahrzeugpool, 27 stehen »dezentral in den Ämtern für die dort notwendigen regelmäßigen und kurzfristig anstehenden Dienstfahrten zur Verfügung«. Mit Blick auf die Luftreinhaltung werden seit 2005, »soweit sinnvoll möglich«, erdgasbetriebene Autos beschafft.

Schon jetzt gehören zum zentralen Fahrzeugpool neben Erdgas-Autos und Benzinern ein Hybrid-Fahrzeug, ein E-Mobil, vier Pedelcs und drei Fahrräder. Wegen der relativ geringen jährlichen Kilometerleistung werden die Dienstfahrzeuge laut Hartmut Queisser in einem zehnjährigen Turnus ersetzt. 2017 ist eine Neubeschaffung vorgesehen, nächstes Jahr sind es vier.

Da die Stadt Reutlingen bei der Feinstaubbelastung bundesweit an vorderster Stelle stehe, so das Anliegen der Christdemokraten, und die Stadtverwaltung vorbildhaft ein Zeichen für alle Bürger setzen müsse, soll beim Kauf von künftigen Dienstfahrzeugen, die im Stadtverkehr eingesetzt werden, der Elektromobilität der Vorzug gegeben werden.

Für die fünf anstehenden Ersatzbeschaffungen hat das Hauptamt Leasingkosten in Höhe von 27 600 Euro pro Jahr errechnet – die Leasingkosten für entsprechende erdgasbetriebene Fahrzeuge hingegen würden mit lediglich 7 800 Euro pro Jahr zu Buche schlagen. Für die Herstellung der Lade-Infrastruktur wird laut Stadtverwaltung »zusätzlich eine Investition in Höhe von insgesamt maximal 35 000 Euro notwendig«, die Wartungskosten für die Ladesäulen sind mit jährlich 3 900 Euro kalkuliert.

Sollte dem Verwaltungsausschuss die E-Mobilität samt seiner Signalwirkung so viel wert sein, könnten die Leasing- und Wartungskosten »im Rahmen der bereits zum Haushalt angemeldeten Mittel finanziert werden«, die einmaligen Investitionskosten jedoch müssten zusätzlich in den Doppelhaushalt 2017/2018 aufgenommen werden. Seine Verabschiedung steht übrigens noch diesen Monat an: am Dienstag, 31. Januar. (rh)

Das könnte Sie auch interessieren

BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW

Die Chefs der Autobauer Daimler, Dieter Zetsche (l), BMW, Harald Krueger, und Volkswagen, Matthias Müller (r) bei einem gemeinsamen Termin im November 2016. Foto: Andreas Gebert

München (dpa) - BMW ist verärgert über die Anträge... mehr»

Joker Füllkrug schießt Hannover zu 2:1 in Augsburg

Hannovers Philipp Tschauner jubelt mit Waldemar Anton über den Auwärtssieg in Augsburg. Foto: Stefan Puchner

Augsburg (dpa) - Hannovers Erfolgs-Joker Niclas Fü... mehr»

Vierter Sieg in Serie: RB Leipzig 1:0 gegen Stuttgart

Leipzigs Timo Werner (M) im Duell mit Stuttgarts Andreas Beck. Für Werner war es das erste Spiel gegen seinen alten Verein. Foto: Jan Woitas

Leipzig (dpa) - RB Leipzigs Coach Ralph Hasenhüttl... mehr»

Gladbach kalt erwischt - Bayer mit «gnadenloser Effizienz»

Die Leverkusener Mannschaft um die Torschützen Volland (l.) und Bailey (2.v.l.) freuen sich über einen ihrer Treffer. Foto: Marius Becker

Mönchengladbach (dpa) - Mit bittersüßer Miene grat... mehr»

Dackelrennen

Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktion

Zeitungspaten gesucht

Zeitung lesen macht schlau! Setzen Sie sich als Zeitungspate dafür ein, dass alle Kinder und Jugendlichen einen kostenlosen Zugang zur Tageszeitung haben.
lesen »
Aktuelle Beilagen