GEA-Logo

11.01.2018

Reutlingen

Wer hatte an der Kreuzung Rot? Zeugen gesucht

REUTLINGEN. Das Polizeirevier Reutlingen sucht Zeugen, die am Mittwochmorgen auf der Kreuzung der L 383 zur Unteren Steigstraße einen Verkehrsunfall beobachten konnten.

Foto: Christian Charisius
Eine 29-jährige Reutlingerin fuhr mit ihrem Seat gegen 7.15 Uhr auf der Unteren Steigstraße in Richtung L 383 / Alteburgstraße. Beim Einfahren in den Kreuzungsbereich kam es zu einer Kollision zwischen ihr und einer ebenfalls 29-Jährigen, welche mit ihrem Renault auf der L 383 in Richtung Gönningen unterwegs war. Der Verkehr am Kreuzungsbereich wird durch eine Ampelanlage geregelt. Noch ungeklärt ist die Frage, wie die Ampel zum Zeitpunkt des Unfalls geschalten war. Die von der Unteren Steigstraße herkommende Seat-Lenkerin gab hierzu nämlich an, dass die Autos, welche auf der L 383 aus Gönningen kommend unterwegs waren, an der roten Ampel warten mussten. Aufgrund dessen, ging die 29-jährige Seat-Lenkerin davon aus, in den freien Kreuzungsbereich einfahren zu können. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zur Ampelschaltung machen können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 07121/942-3333 beim Polizeirevier Reutlingen zu melden. (pol)

zurück zur Übersicht - Reutlingen


Weitere Ressorts:

[Region Reutlingen] Über die Alb Tübingen Pfullingen, Eningen, Lichtenstein Wirtschaft Politik Sport

© Reutlinger General-Anzeiger

gea@gea.de Impressum