Service - 135 Bodensensoren in der Innenstadt melden über die »smaRT City App« freie Parkplätze. Weiterer Baustein des Forschungsprojekts im »Stadtlabor« Reutlingen

Smartes Leitsystem zu freien Parkplätzen in Reutlingen

VON ULRIKE GLAGE

REUTLINGEN. Sie sehen aus wie Temposchwellen zur Verkehrsberuhigung. Seltsam nur, dass die kreisrunden Dinger auf Parkstreifen kleben. Des Rätsels Lösung: Die Stadt hat in der Garten- und Metzgerstraße wie in Bereichen des Burgplatzes 135 Parkplatzsensoren anbringen lassen, die mit Infrarot und Magnetfelddetektion erkennen, ob über ihnen ein Auto steht. Die Daten wandern auf die »smaRT City App«, wo sie demnächst abgerufen werden können - und dem Autofahrer, der gerade verzweifelt einen Parkplatz in der Innenstadt sucht, eine praktische Hilfe sind.

Mithilfe von über Bodensensoren gesammelten Daten informiert die »smaRT City App«, wo es in der Innenstadt freie Parkplätze gibt.
Mithilfe von über Bodensensoren gesammelten Daten informiert die »smaRT City App«, wo es in der Innenstadt freie Parkplätze gibt. FOTO: Markus Niethammer
Die Parkplatzsensoren sind Bestandteil des vom Bund finanzierten Forschungsprojektes »Smart Urban Services«, an dem sich Reutlingen und Chemnitz als »Stadtlabore« beteiligen (der GEA berichtete mehrfach). Ein Netz von Sensoren in der Stadt sammelt Daten für unterschiedlichste Zwecke. Im Handlungsfeld »Harmonisierung des Stadtbilds« etwa ganz profan, wenn öffentliche Mülleimer auf unschöne Weise überquellen. Bei »Einzelhandel und Tourismus« können sich beispielsweise Läden oder Restaurants mit ihren Angeboten und Aktionen präsentieren und bei »Umwelt und Verkehr« geht's um intelligentes Verkehrs- und Parkraummanagement. Über die »smaRT City App«, die man kostenlos aus dem Apple App Store oder Google Play Store laden kann, können auf dem Smartphone die geballten Informationen abgerufen werden.

Schont Nerven und Umwelt

Und das Ganze auch noch standortabhängig: Jedes Smartphone weiß schließlich genau, wo es gerade ist. Ein Blick darauf lohnt sich, bevor man sich auf die Suche nach einem der raren Parkplätze in der Innenstadt macht: Die »smaRT City App« verrät dank der Sensoren, wo in der Metzger- oder Gartenstraße ein Platz frei ist. Das schont nicht nur die Nerven der Autofahrer, die schon zigmal ums Karree gekurvt und nicht fündig geworden sind, sondern auch die Umwelt. »Circa 30 bis 40 Prozent des Verkehrs in der Innenstadt ist Park-Such-Verkehr«, sagt Markus Flammer, Abteilungsleiter Wirtschaft im städtischen Amt für Wirtschaft und Immobilien. Der digitale Wegweiser zu freien Parkplätzen sei eine Möglichkeit, ihn zu verringern. Und, so Flammer: »Die Besucher sehen, ob sich's überhaupt lohnt, in die Innenstadt zu fahren.«

Die Bodensensoren fürs, so Flammer »on street parking« - also dem Parken auf öffentlichen Straßen - ergänzen das altbekannte Reutlinger Parkleitsystem, das sich auf Parkhäuser und Tiefgaragen beschränkt. Mithilfe der gesammelten Daten der neuen Sensoren kann auch ermittelt werden, wie oft und wie lange die Parkplätze in der Garten- und Metz-gerstraße beziehungsweise am Burgplatz belegt sind. (GEA)

Das könnte Sie auch interessieren

SPD nach dem Jamaika-Beben in der Klemme

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier unterhalten zu Beginn ihres Treffens in Schloss Bellevue in Berlin. Foto: Guido Bergmann/Bundesregierung-Pool

Berlin (dpa) - Nach der denkwürdigen Jamaika-isch-... mehr»

Deutschland geht bei Vergabe von EU-Behörden leer aus

Brüssel (dpa) - Amsterdam und Paris können sich au... mehr»

Weltweit Millionen junge Arbeitslose

Arbeitslose stehen in Madrid in einer langen Schlange vor einem Jobcenter in der spanischen Hauptstadt. Foto: Juanjo Martin/Illustration

Genf (dpa) - Weltweit sind nach einer neuen UN-Ana... mehr»

Merkel will im Fall einer Neuwahl wieder antreten

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gibt im Schloss Bellevue eine Erklärung ab. Foto: Maurizio Gambarini

Berlin (dpa) - Nach dem Scheitern der Jamaika-Sond... mehr»

Kaiserslautern dreht Kellerduell: 2:1 in Dresden

Kaiserslauterns Spieler feiern den Sieg in Dresden. Foto: Sebastian Kahnert

Dresden (dpa) - Zwei Last-Minute-Treffer haben dem... mehr»

Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktion

Zeitungspaten gesucht

Zeitung lesen macht schlau! Setzen Sie sich als Zeitungspate dafür ein, dass alle Kinder und Jugendlichen einen kostenlosen Zugang zur Tageszeitung haben.
lesen »
Aktuelle Beilagen