Hunde - 18. Schwabenland Agility-Cup des Betzinger VSGH am Wochenende mit fast 200 Teilnehmern

Schwabenland Agility-Cup ohne Doggen und Bernhardiner

Von Norbert Leister

REUTLINGEN-BETZINGEN. Völlig aus der Puste kommt das Herrchen im Ziel an. Sein Hund hingegen scheint die Frage zu stellen, warum das Vergnügen, diesen Parcours mit den knapp 20 Hindernissen zu durchrasen, jetzt schon zu Ende sein soll. Die zwei- und vierbeinigen Paare erweckten somit am Wochenende oftmals den Eindruck, als sei dieser Sport für das Tier das reinste Vergnügen. Für den Menschen aber richtig harte Arbeit. Allerdings benötigen auch die Hunde eine lange Lernzeit, bevor sie das erste Mal an einem Agility-Rennen teilnehmen können.

Agility ist eine Sportart, die Hunde und Menschen mächtig auf Trab bringt.
Agility ist eine Sportart, die Hunde und Menschen mächtig auf Trab bringt. FOTO: Norbert Leister
»Etwa ein Jahr Training braucht es, bis die Hunde wissen, auf welche Befehle, Hinweise und Körpersignale sie wie reagieren sollen«, sagte Uta Reichenbach aus dem Vorstand des Betzinger »Vereins für Sport- und Gebrauchshunde (VSGH)«. Ohne Gewöhnungszeit würde sich ein Tier wohl auch kaum in solch enge Tunnel wagen, in denen der Ausgang zunächst nicht zu erkennen ist. Oder über eine Wippe laufen, die kippt, wenn der Vierbeiner sie überquert. Und welcher Hund würde durch eng gesteckte Stangen Slalom laufen oder über eine Stange springen, wenn nicht Frauchen oder Herrchen das so wollten?

Harmonie ist gefragt

Allerdings scheint es den Tieren unheimlichen Spaß zu bereiten, diese Hindernisse zu überwinden. Und was ganz deutlich wurde: Tier und Mensch müssen bestens harmonieren. Sonst klappt nämlich gar nichts.

Insgesamt waren fast 200 Teilnehmer angereist - einige von ihnen kamen aus der Region, andere aus anderen Bundesländern, aber auch aus Österreich, der Schweiz oder gar aus Schweden. Oftmals erreichten die ersten Plätze aber gerade Betzinger Vereinsmitglieder. Und: Glück hatten die Veranstalter am vergangenen Wochenende obendrein mit dem Wetter: Das war nämlich so prima wie die Stimmung. Die Hunde konnten ihren Start kaum erwarten. Beste Bedingungen also beim 18. Turnier dieser Art des VSGH. Und die große Teilnehmerschar aus halb Europa zeigte zudem, dass der Schwabenland Agility Cup äußerst bekannt und auch beliebt ist.

Neu war in diesem Rahmen am vergangenen Freitag ein Jedermann- (oder eher ein Jederhund-) Rennen: Rund 100 Teilnehmer gingen mit ihren Hunden in vier verschiedenen Tiergrößen von unter 40 bis zu über 60 Zentimeter an den Start. Gelaufen wurde einzeln in einem beidseitig abgesteckten »Kanal« - »damit die Hunde nicht gegenseitig übereinander herfallen«, erläuterte Reichenbach.

Einen »Hasen« gab es nicht, die Rolle übernahmen die Hundehalter selbst. Auf halber Strecke etwa standen die menschlichen Rennteilnehmer und warteten auf ihren Liebling.

Wer dann zweibeinig nicht schnell genug war, wurde ruckzuck vom Vierbeiner eingeholt. Vor allem, wenn Mensch auch noch ein Baby auf dem Arm hielt. »Das Rennen ist mehr als Gaudi gedacht«, sagte Uta Reichenbach.

Die Disziplin Agility ist zwar auch Hobbysport, da gibt es aber sogar Weltmeisterschaften. »Im vergangenen Jahr waren drei aus unserem Verein bei der WM dabei.«

In Größen werden die Hunde bei diesem Hindernis-Parcours eingeteilt, Doggen oder Bernhardiner nehmen so gut wie nie teil. Warum nicht? »Man würde ja auch nicht mit einem Ackergaul zu Springreit-Turnieren gehen«, so Reichenbach. (GEA)



Das könnte Sie auch interessieren

Täter in München griff Zufallsopfer an - Acht Verletzte

München (dpa) - Bei den Messerattacken von München... mehr»

Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan

In Kabul wird den Opfern des Selbstmordanschlags auf eine schiitische Moschee gedacht. Foto: Rahmat Gul

Kabul (dpa) - Afghanistan erlebt eine besonders bl... mehr»

Populist bei tschechischer Parlamentswahl vor klarem Sieg

Andrej Babis, Vorsitzender der Partei ANO, liegt bei der Parlamentswahl in Tschechien in Führung. Foto: Vít Šimánek/CTK

Prag (dpa) - Bei der tschechischen Parlamentswahl ... mehr»

Jamaika-Gespräche: Optimismus und steinige Wege

Bundeskanzlerin Angela Merkel (r) unterhält sich am Rande der Sondierungsgespräche mit Grünen-Chef Cem Özdemir, der Grünen-Fraktionsvorsitzenden Katrin Göring-Eckardt und FDP-Vize Wolfgang Kubicki (l). Foto: Kay Nietfeld

Berlin (dpa) - Nach dem optimistischen Start der J... mehr»

Schönheit im Büchertempel: Herzogin Anna Amalia Bibliothek

Vor zehn Jahren ist die sanierte und restaurierte Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar wiedereröffnet worden. Foto: Jan-Peter Kasper/dpa-Zentralbild

Weimar (dpa) - Er gilt als einer der schönsten Bib... mehr»

Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktion

Zeitungspaten gesucht

Zeitung lesen macht schlau! Setzen Sie sich als Zeitungspate dafür ein, dass alle Kinder und Jugendlichen einen kostenlosen Zugang zur Tageszeitung haben.
lesen »
Aktuelle Beilagen