Kinderturnen on tour - Aus Markt- wird Sportplatz: Mobile Kinderturnwelt bringt Drei- bis Zehnjährige in Bewegung

Riesiger Spaß für kleine Sportler

VON ALEXANDER RABE

REUTLINGEN. Wie schnell sich der Reutlinger Marktplatz in einen Sportplatz verwandeln kann, konnten die Passanten in der Stadt gestern beobachten.

Kinderturnmobil Reutlingen Mai 2011
FOTO: Gerlinde Trinkhaus
Auf Einladung des Reutlinger General-Anzeigers brachte die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg ihre mobile Kinderturnwelt ins Zentrum der Achalmstadt - nach Terminen in Trochtelfingen, Eningen und Wannweil (der GEA berichtete) der Abschluss einer kleinen Tournee.

Um 7 Uhr rollte der große »Kinderturnen on tour«-Transporter mit noch größerem Anhänger an. An Bord: René Mall und Hans Christoph Lenk von der Kinderturnstiftung. Kaum angekommen, legten die beiden mithilfe eines GEA-Teams los wie die Feuerwehr. Reifen, Matten, Bänke, und, und, und: Innerhalb von zwei Stunden wurden Hunderte Einzelteile ausgeladen und zur Kinderturnwelt zusammengesetzt. Denn: Um kurz vor 9.30 Uhr standen schon die ersten Schulklassen in den Startlöchern und konnten kaum erwarten, dass es losgeht.

Bevor die rund 100 Kinder die mobile Kinderturnwelt eroberten, wurden sie begrüßt. René Mall und Hans Christoph Lenk hatten sich tierische Kostüme übergestreift und brachten die kleinen Racker als »Tiger Teiko« und »Katze Kim« mit einem lustigen Bewegungstänzchen so richtig in Schwung.

»Wow, cool!«: Die Reaktionen der Schüler waren unmissverständlich, als die Sportler auf die sieben Erdteil-Stationen losgelassen wurden, in die die Turnwelt aufgeteilt ist. An jeder Station sollten sich die Kids bewegen wie ein Tier, das auf dem entsprechenden Kontinent lebt. Balancieren wie Katze Kim in Europa, Hüpfen wie Kevin das Känguru in Australien, Stärke zeigen wie Billy der Bär in Nordamerika, Laufen und Drehen wie Pilu der Pinguin in der Antarktis, Springen wie Pedro das Pferd in Südamerika, Klettern wie der Affe Safi in Afrika oder Schleichen wie Teiko der Tiger in Asien: Die Kinder kamen bei strahlendem Sonnenschein mächtig ins Schwitzen, hatten ganz offensichtlich riesigen Spaß und schulten ganz nebenbei auf spielerische Art die verschiedenen motorischen Fähigkeiten und Fertigkeiten.

Sie hüpften, rutschten, krochen und sprangen unter Anleitung und Betreuung wie die Weltmeister. Eine heiße Sache für coole Kids - schnell war der erste große Schluck aus der Trinkflasche dringend nötig.

Als die 100 Nachwuchs-Sportler von der Hofschule Altenburg, der Hohbuchschule und der Schillerschule um 10.30 Uhr ihre Sport-Stunde der besonderen Art beendeten, standen auch schon die nächsten Kinder am Start der riesigen Bewegungslandschaft. »Wir finden die Aktion super und haben Sport in unserem Schulprofil. Bewegung ist wichtig für die Kinder, deshalb machen wir mit«, begründete Barbara Melches, Lehrerin an der Hermann-Kurz-Schule. Und dass Bewegung nicht nur wichtig ist, sondern den Kindern auch Spaß macht, konnten gestern nicht nur staunende Passanten, sondern auch die Lehrer und einige Eltern genau beobachten.

Rund 400 Kinder mit dabei


St. Wolfgang- und Jos-Weiß-Schule Reutlingen, Hoffmannschule Betzingen, Kindergarten Gellertstraße: Bis zum Nachmittag hatten die verschiedenen Gruppen der angemeldeten Einrichtungen die Kinderturnwelt ganz für sich. Ab 15 Uhr war die Bewegungslandschaft dann auch für junge Spontan-Sportler zwischen drei und zehn Jahren freigegeben - insgesamt nutzten gestern rund 400 Kinder das Bewegungsangebot.

Ab 17 Uhr wurde die große Anlage mit den vielen Bestandteilen wieder abgebaut. Für René Mall und Hans Christoph Lenk, die sich zehn Stunden lang als Aufbauer, Kinder-Animateure im Tier-Kostüm und Betreuer ins Zeug gelegt hatten, begann der Endspurt. Zwei Stunden später rollte der Transporter schließlich davon - und aus dem Sportplatz wurde wieder ein ganz normaler Marktplatz. (GEA)




Galerie

Kinderturnmobil on tour

Riesiger Spaß für kleine Sportler

Kinderturnmobil Reutlingen Mai 2011
FOTO: Gerlinde Trinkhaus
 

Kinderturnmobil in Reutlingen

Um das Video zu sehen, benötigen Sie den neusten Flashplayer Flash-Player und aktives JavaScript im Browser!

Das könnte Sie auch interessieren

Experten wollen neues Erdzeitalter «Anthropozän» einführen

Plastikmüll, CO2, Atombomben - Forscher wollen wegen der beispiellosen menschlichen Einflüsse auf die Erde das Menschen-Zeitalter ausrufen - das «Anthropozän». Foto: Hendrik Schmidt

Kapstadt/Berlin (dpa) - Forscher wollen wegen der ... mehr»

Panik nach vermeintlichen Schüssen am Flughafen von L.A.

Der LAX Flughafen in Los Angeles ist der zweitgrößte Flughafen der USA und der fünftgrößte weltweit. Foto: Michael Nelson

Los Angeles (dpa) - Großeinsatz in Zeiten der Terr... mehr»

Merkels Kanzlerkandidatur von Seehofers Gnaden?

Gegenspieler: Horst Seehofer und Angela Merkel. Foto: Ralf Hirschberger/Archiv

Berlin (dpa) - Angela Merkel bleibt eisern. Nein, ... mehr»

US-Kinocharts: Horror-Thriller verdrängt «Suicide Squad»

Die Schauspielerin Jane Levy in einer Szene des Gruselfilms «Don't Breathe». Foto: 2016 Sony Pictures Releasing GmbH

Los Angeles (dpa) - Ein Horror-Schocker hält die U... mehr»

Grüner Flügelschlag

Ein Jahr vor der Bundestagswahl streiten die Grünen über eine mögliche shwarz-grüne Koalition. Foto: Uwe Anspach/Archiv

Berlin (dpa) - Ist schon wieder 2012? Ein Jahr vor... mehr»

Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktion

Zeitungspaten gesucht

Zeitung lesen macht schlau! Setzen Sie sich als Zeitungspate dafür ein, dass alle Kinder und Jugendlichen einen kostenlosen Zugang zur Tageszeitung haben.
lesen »