Singen - 60 Sängerinnen und Sänger werben für ihren Auftritt in der Stadthalle

Flashmob in der Einkaufsmeile

VON GABRIELE BÖHM

REUTLINGEN. »Flashmob« bedeutet eine kurze gemeinsame Aktion von Menschen, die zufällig aufeinandertreffen. Als solche getarnt war der sorgfältig geplante Auftritt von rund 60 Sängerinnen und Sängern, die am Samstagnachmittag scheinbar spontan »Liebe ist das Gebot« auf drei Etagen des Treppenhauses der Galerie Müller sangen. Die Aktion warb für das Musical »Die zehn Gebote«, das am 3. März 2018 in der Stadthalle Reutlingen stattfindet.

Flashmob  in der Müller-Galerie.  Die Sängerinnen singen den Ohrwurm »Liebe ist das Gebot«. FOTO: BÖHM
Flashmob in der Müller-Galerie. Die Sängerinnen singen den Ohrwurm »Liebe ist das Gebot«. FOTO: BÖHM
»Nicht auffallen, nicht in Gruppen aufstellen«
 

»Nicht auffallen, nicht in Gruppen aufstellen, aber Blickkontakt halten!« lautete die Order des Dirigenten Simon Biffart. Seine Chormitglieder sollten locker durch die Galerie schlendern, bis sie die Solisten hörten und dann in den Song einstimmen, bis das ganze Treppenhaus davon erfüllt war. »Wir dürfen natürlich auch nicht unsere Noten in der Hand halten«, sagte Sängerin Christine Schuster aus dem Kirchenchor Honau lachend. Spaß hatte auch ihre Nachbarin Sigrid Häbe, mit knapp 84 Jahren eine der Älteren der von drei Generationen getragenen Aktion. »So was macht man nicht alle Tage«, meinte sie. »Na, auch nur ganz zufällig hier?« wurde so mancher verschwörerisch gefragt.

Rhythmisches Klatschen unterstützte den Gesang, der vielen Shoppenden ein Schmunzeln ins Gesicht zauberte und sie ihre Smartphones für Fotos und Videos zücken ließ. »Ich habe insgesamt sechs Chöre mit rund 150 Aktiven angesprochen«, sagte Biffart, der die Aktion zusammen mit Co-Chorleiterin Miriam Rieger und Lisa Eidt vom Projektteam leitete. Die evangelische Gesamtkirchengemeinde Unterhausen-Honau ist der Träger. Seit einem halben Jahr wird für den Auftritt im März geprobt, an dem auch die Junge Sinfonie Reutlingen und eine Projektband teilnehmen.

Das Musical »Die zehn Gebote«, geschrieben von dem Komponisten Dieter Falk und getextet von Michael Kunze, erzählt in Sprache, Gesang und Tanz die Geschichte der Israeliten vom ersten Treffen von Moses mit seiner Frau Zipporah, den zehn Plagen und dem Auszug aus Ägypten bis zur Übergabe der zehn Gebote. Schon bei der Uraufführung 2010 in der vollbesetzten Dortmunder Westfalenhalle war das Pop-Oratorium mit seinen vielen in die Ohren und unter die Haut gehenden modernen Songs ein voller Erfolg. Nun kommt auch Reutlingen in den Genuss der mitreißenden Umsetzung einer biblischen Geschichte.

»Die Idee, mit einem gesanglichen Flashmob für das Konzert zu werben, finde ich sehr gut«, sagte Centermanager Bernd Muchow. »Am 16. Dezember hat der Gospelchor Friends auch hier gesungen und kam supertoll an.« Das sei zwar ein angekündigtes Konzert gewesen, aber die Gäste der Galerie Müller seien offenbar sehr empfänglich für Musik.

So schnell, wie der Flashmob begonnen hatte, war er auch wieder vorbei. Doch nun ging es zum Marktplatz, wo der Chor am Brunnen erneut Aufstellung nahm und, diesmal zu Musik vom Band, mit seinem Gesang wieder viele Gäste anzog. Dirigent Simon Biffart hatte jetzt die Gelegenheit, das Projekt zu erläutern und die Umstehenden einzuladen. (GEA)

Das könnte Sie auch interessieren

Wegen «Shutdown»: Freiheitsstatue in New York geschlossen

New York (dpa) – Wegen des Zwangsstillstands der U... mehr»

Demos am Amtseinführungs-Jahrestag gegen Trump

New York (dpa) – Zehntausende Menschen sind am ers... mehr»

Seehofer erwartet Ja der SPD zu Koalitionsverhandlungen

Berlin (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer rechnet mit... mehr»

Bahn verteidigt Komplett-Stop im Fernverkehr wegen Orkan

Berlin (dpa) - Die Deutsche Bahn hat die komplette... mehr»

«Shutdown» der US-Regierung: Wer findet akzeptablen Ausweg?

Washington (dpa) - Begleitet von gegenseitigen Vor... mehr»

Mitarbeiter gesucht!
  • Stellenanzeigen werden geladen...


Regionen

Wählen Sie Ihre Region

Karte mit einzelnen Regionen Tübingen Reutlingen Pfullingen Eningen Lichtenstein Über der Alb Neckar und Erms
Aktion

Zeitungspaten gesucht

Zeitung lesen macht schlau! Setzen Sie sich als Zeitungspate dafür ein, dass alle Kinder und Jugendlichen einen kostenlosen Zugang zur Tageszeitung haben.
lesen »
Aktuelle Beilagen